Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Für 2 bis 3 Portionen braucht ihr:

– 3 Eigelb
– 1 Päckchen Vanillezucker
– ingsesamt 3 EL Zucker
– 1 Prise Salz
– 125 g Mehl
– 250 ml Milch
– 30 g zerlassene Butter
– 3 steifgeschlagene Eiweiß
– 2 EL Butter für die Pfanne
– 2 TL Puderzucker
[- 50 g Rosinen, wer mag, s. meine Bemerkung ganz unten]

Zuerst schlagt ihr das Eigelb mit dem Vanillezucker, 1 EL Zucker und dem Salz so lange auf, bis die Masse schaumig und etwas heller ist.

Dann rührt ihr das Mehl und die Milch nach und nach unter.

Wenn ihr das alles zu einem glatten Teig vermischt habt, gebt ihr noch die zerlassene Butter dazu.

Nun hebt ihr das steifgeschlagene Eiweiß vorsichtig unter diese Masse.

In einer großen Pfanne erhitzt ihr die 2 EL Butter und gießt dann den ganzen Teig ein (bei mir war der Teig etwa 1 cm hoch).

Der Teig wird jetzt bei mittlerer Hitze von unten goldgelb angebrutzelt, dann wird die Masse geviertelt, umgedreht und von der anderen Seite wieder goldgelb oder hellbraun angebacken.

Dann teilt ihr den Teig mit einem Pfannenwender in mundgerechte Stücke. Bestreut die Stücke noch in der Pfanne mit dem restlichen Zucker und lasst das kurz karamellisieren.

Verteilt dann den Kaiserschmarrn auf die Teller und siebt den Puderzucker darüber.

Da ich keine Rosinen mag, habe ich die hier weggelassen. Wenn ihr die aber mögt, dann könnt ihr etwa 50 g Rosinen in ein wenig Wasser einweichen lassen und dann mit dem Eiweiß in den Teig rühren.

Guten Appetit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s