Bratapfelmuffins

Bratapfelmuffins

Dieses Rezept habe ich in einer dm-Werbung gefunden und etwas verändert, da ich keine Rosinen mag.

Für ca. 18-20 Muffins braucht ihr:

– 100 g gehackte Mandeln
– 3 Äpfel (entkernt und in Würfel geschnitten)
– 160 g weiche Butter
– 100 g Rohrzucker
– das Mark 1 Vanilleschote
– 2 Eier
– 250 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver
– 150 ml Vollmilch
– 100 ml Apfelsaft
– etwas Puderzucker

Zuerst bratet ihr die Mandeln und Äpfel in 2 EL Buttern so lange in einer Pfanne an, bis sie goldbraun sind. Lasst die Masse etwas abkühlen.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Teig vorbereiten.

Dafür verrührt ihr so lange die restliche Butter mit dem Zucker, der Vanille und den Eiern bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat und alles schön schaumig ist.

Dann gebt ihr das Mehl, Backpulver, die Milch und den Apfelsaft dazu und mixt alles zu einem glatten Teig.

Zum Schluss rührt ihr noch die Mandel-Äpfel-Mischung unter.

Füllt die Muffinförmchen zu etwa 3/4 voll mit Teig.

Die Muffins kommen für etwa 30 Minuten bei 180° C (Umluft) in den vorgeheizten Backofen.

Siebt noch etwas Puderzucker über die Muffins. Warm schmecken sie am besten.

Guten Appetit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s