Giotto-Muffins

Giotto-Muffins

Die Muffins sind durch die Giotto-Stückchen richtig schön knusprig. Und das beste ist, dass die Muffins richtig schnell zubereitet sind.

Für etwa 12-14 Muffins braucht ihr:

– 150 g Butter
– 150 g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 2 Eier
– 75 ml Milch
– 300 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver
– 36 Giotto-Kugeln (das sind 4 Stangen)

Rührt zuerst die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern schön schaumig, bis sich der ganze Zucker aufgelöst hat.

Schüttet die Milch, das Mehl und das Backpulver dazu und mixt alles noch einmal kräftig durch, bis ihr einen glatten Teig habt.

Gebt dann die Giotto-Kugeln dazu und mixt das alles auf höchster Stufe durch. Dadurch werden die Kugeln schön zerkleinert (und ihr erspart euch einen zusätzlichen Arbeitsschritt und müsst die Kugeln nicht extra kleinhackten 😉 ).

Verteilt den Teig in die Muffinförmchen (die Förmchen sollten wie immer nur zu ca. 3/4 voll sein, da der Teig noch aufgeht).

Schiebt die Muffins für etwa 20-25 Minuten bei 180° C in den vorgeheizten Backofen.

Achtung: Die Muffins werden schnell zu braun. Schaut also lieber ein paar Mal nach und dreht eventuell die Hitze etwas runter.

Guten Appetit 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s