Spiegeleierkuchen

Spiegeleierkuchen
Dieser Kuchen hat mir sehr gut geschmeckt.
Der Boden ist ein ganz normaler Rührteig, der Beleg besteht aus Pudding und Schmand. Durch die Aprikosen schmeckt dieser Kuchen schön fruchtig. Und darüber kommt klarer Tortenguss, der mit dem Aprikosensaft gemacht wird.
Wenn ihr den Kuchen nachbacken wollt, dann achtet drauf, dass das Blech hoch genug ist, sonst läuft euch nachher alles über. Meine Form ist ca. 29 x 42 cm groß und 7 cm hoch.

Für den Rührteig braucht ihr:

– 250 g zimmerwarme Butter
– 250 g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 5 Eier
– 250 g Mehl
– 1 Päckchen Backpulver

Rührt die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern schön schaumig. Die Masse wird ein wenig heller.

Wenn der Zucker sich komplett aufgelöst hat, gebt ihr das Mehl und das Backpulver dazu und mixt das noch einmal so lange durch, bis ihr einen glatten Teig habt.

Verstreicht die Masse auf das gefettete und mit Mehl bestäubte Blech und backt das für etwa 15 Minuten bei 180° C. Der Backofen sollte (wie fast immer) vorgeheizt sein.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Belag vorbereiten.

Dafür braucht ihr:

– 1 l Milch
– 2 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
– 150 g Zucker
– 800 g Schmand
– 2 Dosen Aprikosenhälften

Bereitet aus der Milch, dem Pulver und dem Zucker den Pudding zu. Lest euch dafür die Anleitung auf der Pulververpackung zu.

Rührt den Schmand unter den heißen Pudding unter und streicht die Mischung auf den heißen Kuchen.

Lasst die Aprikosenhälften abtropfen (fangt aber den Saft unbedingt auf, den brauchen wir noch für den Tortenguss) und verteilt sie dann auf dem Vanillepudding.

Schiebt das Blech dann für weitere 15 Minuten in den Backofen.
Falls der Pudding oben zu braun wird, dann dreht die Temperatur ein wenig runter.

Lasst den Kuchen dann komplett auskühlen, bevor ihr den Tortenguss darüber verteilt.

Für den Guss braucht ihr:

– 1 Päckchen klarer Tortenguss
– 250 ml des aufgefangenen Aprikosensaftes

Bereitet den Tortenguss wie auf der Verpackung beschrieben zu. Ihr könnt hier ruhig den Zucker weglassen, falls der dabei erwähnt wird, denn der Aprikosensaft ist süß genug 😉

Schüttet den fertigen heißen Tortenguss auf den Spiegeleierkuchen und lasst ihn etwa 20 Minuten abkühlen.

Schneidet die Tortenstücke so, dass sie aussehen wie Spiegeleier.

Guten Appetit 🙂

Spiegeleierkuchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s