Blueberry Cookies

Blueberry Cookies
Diese Cookies schmecken am besten, wenn sie frisch aus dem Backofen kommen und noch heiß sind.
Sie sind wirklich sehr schnell gemacht und ruckzuck im Backofen.

Für etwa 15-20 Stück braucht ihr:

– 125 g weiche Butter
– 150 g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Prise Salz
– 2 Eier
– 200 g Mehl
– 1/2 Päckchen Backpulver
– 200 g frische Blaubeeren (bzw. Heidelbeeren)

Verrührt zuerst die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, Salz und den Eiern schön schaumig. Der Zucker sollte sich dabei ganz aufgelöst haben.

Gebt das Mehl und das Backpulver dazu und mixt die Masse nur so lange durch, bis sich die ganzen Zutaten vermischt haben.

Formt aus dem Teig kleine Kugeln (bei mir war das immer ein guter Esslöffel pro Kugel).

Legt die Teigkugel dann auf ein mit Backpapier augelegtes Backblech und drückt sie etwas flach.

Achtung: Der Teig fließt beim Backen sehr auseinander, lasst deshalb zwischen den einzelnen Kugeln unbedingt viel Platz. Ich habe immer 6 Cookies auf einem Backblech verteilt.

Drückt dann die Blaubeeren vorsichtig in die platten Teigkugeln.

Bei 175°C (vorgeheizt, Umluft) sollten die Blueberry Cookies nach etwa 10 bis 13 Minuten fertig sein.
Der Rand sollte dabei ein wenig dunkler sein, die Mitte allerdings noch ein wenig weich.

Guten Appetit 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s