Milchmädchenschnecken

Milchmädchenschnecken

Heute habe ich ein super einfaches und schnelles Rezept für euch.
Für die Milchmädchenschnecken braucht ihr bloß 2 Zutaten, für die Zubereitung müsst ihr noch 5 Minuten einplanen, und schon können die Schnecken in den Backofen geschoben werden.
Im Backofen karamellisiert die Creme ein wenig, sooooo lecker.
Ich mag eigentlich nicht so gerne Blätterteig, aber diese Schnecken haben mich doch überzeugt 🙂

Für 4 Portionen (= mehrere Schnecken für jeden) braucht ihr: Weiterlesen

Advertisements

Nuss-Nougat-Knopfkekse

Nuss-Nougat-Knopfkekse

Gestern habe ich das Rezept für die hellen Knopfkekse (wenn ihr hier drauf klickt, dann kommt ihr zum Rezept) hochgeladen. Heute stelle ich euch eine Variante davon vor: Nuss-Nougat-Knopfkekse. Ihr braucht die gleichen Zutaten wie bei den hellen Keksen, zusätzlich noch ein bisschen mehr Mehl und natürlich Nuss-Nougat-Creme.
Auch hier habe ic wieder Gläser in unterschiedlichen Größen genommen um die Knöpfe auszustechen und einen Strohhalm für die Knopflöcher.
In einer Keksdose könnt ihr die Knopfkekse mehrere Wochen aufbewahren, wahrscheinlich werdet ihr sie aber schon nach ein paar Tagen aufgefuttert haben 😉

Für etwa 55 Stück braucht ihr: Weiterlesen

Knopfkekse

Knopfkekse

Sehen die Knopfkekse nicht toll aus? 🙂
Sie sind richtig lecker, und sie sehen ein wenig anders aus als gewöhnliche Plätzchen oder Kekse. Man kann sie auch schön verpacken und verschenken.
Die Kekse sehen zwar aufwändig aus, aber eigentlich sind sie doch schnell zubereitet. Ich habe die Kekse mit einem Glas ausgestochen (ja, ich habe keine Plätzchenausstecher zuhause, deshalb musste ich mir etwas anderes aussuchen 😉 ), mit einem kleineren Glas habe ich den Kreis eingedrückt, und mit einem ganz normalen Strohhalm die Knopflöcher ausgestochen.
Falls ihr die Knopfkekse nicht sofort auffuttert, dann bewahrt sie am besten in einer Plätzchendose auf, so sollten sie für mehrere Wochen knusprig bleiben.

Für etwa 50 Stück braucht ihr: Weiterlesen

Beijinho de Coco

Beijinho de Coco

Beijinho de Coco ist eine brasilianische Süßigkeit, die es normalerweise an Kindergeburtstagen gibt.
Übersetzt bedeutet das „Kokosküsschen“.
Wer Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) mag, der sollte diese süßen Kügelchen mal ausprobieren, denn sie sind wirklich sehr lecker.
Ich habe Beijinho de Coco für die Geburtstagsfeier von meiner Schwester gemacht, weil sie die so gerne mag ❤

Für etwa 25 – 30 Stück braucht ihr: Weiterlesen

Milchmädchentorte

Milchmädchentorte

Die Milchmädchentorte habe ich für den Geburtstag meiner Schwester (<3) gebacken.
Bestimmt wollt ihr wissen wie die Torte geschmeckt hat. Meine Schwester hat das dazu gesagt: „Die Torte ist supermegalecker.“ 🙂
Über solche Kommentare freue ich mich natürlich sehr, dankeschön ❤
Auf dem Foto kann man das leider nicht so gut erkennen, aber die Torte besteht aus 6 Böden. Und zwischen den einzelnen Böden ist steifgeschlagene Sahne mit Milchmädchen, und außen ist noch mehr geschlagene Sahne. Dekoriert habe ich die Milchmädchentorte nur mit etwas geraspelter weißer Schokolade.
Die Torte ist ein wenig aufwändig, aber es lohnt sich. Und das gute ist, dass ihr das alles schon einen Tag vorher zubereiten könnt, weil die Torte noch über Nacht ziehen bzw. kühlen muss.
Glaubt mir, die Torte ist wirklich sehr mächtig, also schneidet euch nicht zu große Stücke davon ab 😉

Für die Böden bzw. den Teig braucht ihr: Weiterlesen

Orangencreme auf Mascarpone

Orangencreme auf Mascarpone
Gestern habe ich das Rezept für Orangencreme (Orange Curd) hochgeladen. Die Creme passt super zu Mascarpone, ähnlich wie die Zitronencreme (Lemon Curd), was ich vor knapp 2 Wochen hochgeladen habe.

Für ungefähr 6 – 10 Portionen (je nach Größe des Glases) braucht ihr: Weiterlesen

Orangencreme (Orange Curd)

Orangencreme (Orange Curd)
Heute habe ich wieder ein super schnelles und ganz einfaches Rezept für euch.
Vor etwa 2 Wochen habe ich euch das Rezept für die Zitronencreme (Lemon Curd) vorgestellt, die Orangencreme basiert auf diesem Rezept, allerdings habe ich die Mengen von den Zutaten ein wenig verändert.

Auch diese Creme könnt ihr als Brotaufstrich verwenden, oder als Füllung für Macarons, als Topping bei Desserts, etc.

Luftdicht verschlossen und im Kühlschrank gelagert hält sich die Orange Curd ungefähr 1 Woche.

Für 1 großes Glas braucht ihr: Weiterlesen

Vanille-Mandel-Tassenkuchen

Vanille-Mandel-Tassenkuchen

Hallo ihr Leckermäuler 🙂

Heute kommt das letzte meiner 3 Tassenkuchenrezepte. Ich denke, dass ich diesen Winter bestimmt noch ein paar weitere Varianten und Zutaten ausprobieren werde. Also werden in den nächsten Wochen bestimmt noch ein paar Rezepte für schnelle und einfache Tassenkuchen folgen.

Der Vanille-Mandel-Tassenkuchen ist eigentlich zufällig entstanden, weil ich noch eine offene Packung Vanillepuddingpulver und gemahlene Mandeln übrig hatte, also war das mal wieder eine Resteverwertung, aber eine leckere 😉

Für 1 Tassenkuchen braucht ihr: Weiterlesen

Milchmädchen-Tassenkuchen

Milchmädchen-Tassenkuchen

So, weiter geht es mit den Tassenkuchen.
Heute ist die Version mit Milchmädchen bzw. mit gezuckerter Kondensmilch dran. Auch dieser Tassenkuchen ist total einfach und superschnell zubereitet.

Für 1 Tassenkuchen braucht ihr: Weiterlesen

Oreo-Tassenkuchen

Oreo-Tassenkuchen

Endlich komme ich mal dazu ein neues Rezept hochzuladen.
Momentan habe ich leider kaum Zeit irgendwelche Rezepte auszuprobieren oder euch neue Kuchen vorzustellen. Das wird sich hoffentlich bald wieder ändern 🙂
In meinem vorletzten Post bei Facebook habe ich euch ja geschrieben, dass ich 3 neue Tassenkuchen ausprobiert habe. Tassenkuchen sind superschnell zubereitet und prima, wenn man zwar Hunger auf einen Kuchen hat, aber keine Lust auf einen richtigen, großen Kuchen hat. Auch wenn es auf jeden ersten Blick nicht nach sehr viel Kuchen aussieht, aber die Tassenkuchen machen wirklich ordentlich satt.
Ich habe hierfür eine normalgroße Tasse genommen, ich glaube es passen ungefähr 250 ml rein.

Für 1 Portion braucht ihr: Weiterlesen