Beijinho de Coco

Beijinho de Coco

Beijinho de Coco ist eine brasilianische Süßigkeit, die es normalerweise an Kindergeburtstagen gibt.
Übersetzt bedeutet das „Kokosküsschen“.
Wer Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) mag, der sollte diese süßen Kügelchen mal ausprobieren, denn sie sind wirklich sehr lecker.
Ich habe Beijinho de Coco für die Geburtstagsfeier von meiner Schwester gemacht, weil sie die so gerne mag ❤

Für etwa 25 – 30 Stück braucht ihr:

– 1 Dose Milchmädchen (400 ml gezuckerte Kondensmilch)
– 25 g Butter
– 25 – 30 ganze Mandeln [wer möchte und es etwas knuspriger mag, das ist dann eine Variante]
– 50 g Kokosraspeln

Erhitzt die gezuckerte Kondensmilch mit der Butter bei mittlerer Stufe in einem Topf.
Wichtig ist, dass ihr dabei die ganze Zeit umrührt, damit euch die Masse nicht anbrennt.
Die Creme wird nach ein paar Minuten immer dicker. Rührt so lange weiter, bis sie die Konsistenz von Kartoffelpüree hat. Bei mir dauert das immer ungefähr 15 bis 20 Minuten.

Beijinho de Coco_2 Lasst dann die Creme komplett auskühlen. Dabei wird sie noch ein wenig fester.

Auf dem Foto seht ihr, wie meine Creme nach dem Abkühlen aussieht. Wenn ihr ungeduldig seid, dann könnt ihr die Creme im Kühlschrank abkühlen lassen, das dauert dann ungefähr 2 Stunden. Wenn ihr die Creme in der Küche abkühlen lasst, dann dauert das ungefähr 4 Stunden, vielleicht auch länger.

Stecht mit einem Teelöffel eine ungefähr haselnussgroße Portion ab. Formt mit gut eingefetteten Händen ein Kügelchen.

[Wer hier die Variante mit Mandeln macht: Drückt dann eine Mandel hinein (eventuell müsst ihr dann die Kugel noch einmal formen, damit die Mandel komplett mit der Masse umhüllt ist).]

Wälzt jede Kugel dann in den Kokosraspeln.

Bewahrt die Beijinho de Coco bis zum Verzehr an einem kühlen Ort auf.

Guten Appetit 🙂

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Beijinho de Coco

  1. Bitte lassen sie raus die Mandeln, was sie machen sind Raffaelo Pralinen, Beijinho hat KEIN Mandel drin. Wenn Sie unbedingt Mandeln nutzen möchten, sagen sie nicht dass es eine brasilianische Praline ist, das ist total falsch! Und ja, ich komme aus Brasilien. Dieses Rezept ist halb richtig für Beijinho de coco.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s