Milchmädchen-Blätterteig-Dessert

Milchmädchen-Blätterteig-Dessert

Gestern habe ich euch ein Eis mit Milchmädchen vorgestellt, heute kommt ein weiteres Rezept mit der gezuckerten Kondensmilch. Lecker :3

Das Dessert ist ganz leicht und super schnell fertig, also perfekt, wenn ihr Hunger auf einen leckeren Nachtisch aber keine Lust habt, stundenlang in der Küche zu stehen.

Das Rezept unten reicht für 8 – 16 Portionen, jenachdem wie groß eure Gläser sind, die ihr dafür nehmt. Ich habe ganz kleine Gläser verwendet.

Für etwa 8 – 16 Portionen braucht ihr:

– 1 Packung frischer Blätterteig (ca. 275 g)
– 2 Packungen Schlagsahne (insgesamt 400 ml)
– 1 Dose Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch, 200 ml)
– 2 Dosen abgetropfte Mandarinen

Rollt zuerst den Blätterteig auf eurer Arbeitsplatte aus und stecht dann Kreise aus, die ungefähr die gleiche Größe wie die Gläser haben. Beim Backen geht der Blätterteig schön in die Höhe, allerdings schrumpft er von der Größe ein wenig.
Pro Portion braucht ihr 2 Blätterteigkreise.

Legt sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt sie für ungefähr 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen (175° C Umluft).

Der Blätterteig geht dabei schön auf und wird ganz fluffig. Die Oberfläche sollte nach 10 Minuten hellbraun sein, wenn ihr seht, dass die Oberfläche zu schnell zu dunkel wird, dann nehmt den Blätterteig lieber vorher schon raus. Lasst die Blätterteigkreise bzw. -kugeln vollständig auskühlen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Creme vorbereiten.

Dafür schlagt ihr die Sahne mit dem Mixer ganz steif.

Geht das Milchmädchen dazu und mixt das so lange weiter, bis sich alles schön vermischt hat.

Nun geht es ans Schichten:

Milchmädchen-Blätterteig-DessertLegt jeweils einen Blätterteigkreis auf den Boden des Dessertglases, gebt dann ungefähr 2 TL (oder EL, je nach Größe des Glases) darüber, darauf kommen ca. 4 Mandarinenstückchen, dann wieder die gleiche Menge der Creme, und zum Schluss der zweite Blätterteigkreis. Fertig!

Stellt die fertigen Desserts bis zum Verzehr kalt. Ich empfehle euch aber nicht allzu lange zu warten, da nach ein paar Stunden der Blätterteig durchweicht und dann nicht mehr knusprig ist.

Guten Appetit 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s