Zitronen-Buttermilch-Scones mit Zitronenskyr

Zitronen-Buttermilch-Scones

Diese leckeren zitronigen Scones sind mein erster Beitrag für ein Backevent. Die liebe Antonella veranstaltet gerade ein Backevent zum Thema „Sauer, Fruchtig, Frisch“, es geht dabei um Zitronen und Limonen.

Sauer, Fruchtig, Frisch
Scones sind weiche Gebäckstücke, die in Großbritannen normalerweise zur typisch britischen Tea Time mit Clotted Cream serviert werden. Sie schmecken kalt oder warm.
Meine Scones schmecken leicht nach Zitrone, sind aber nicht zu sauer. Und zusammen mit dem Zitronenskyr ist das ein super Nachtisch im Sommer, schön erfrischend 🙂

Für 12 Zitronen-Buttermilch-Scones braucht ihr: Weiterlesen

Advertisements

Feta-Kräuter-Creme

Feta-Kräuter-Creme

Und weiter geht es mit dem 2. Rezept für heute.
Wie bei dem Tomaten-Knoblauch-Aufstrich (hier findet ihr das Rezept) ist die Feta-Kräuter-Creme auch wieder sehr schnell zubereitet, ihr braucht nur ein paar Zutaten und maximal 10 Minuten Zeit, wenn überhaupt.
Auch hierbei gilt: Falls ihr gerade kein Knoblauchöl (hier geht’s zum Rezept) zur Hand habt, dann nehmt einfach 1 kleingehackte Knoblauchzehe und 2 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl. Nur schmeckt es dann nicht so intensiv.
Die Creme schmeckt super zu gegrilltem Fleisch oder (so wie ich es gemacht habe) zu gebratenem Gemüse und einem frischen Salat.
Gut zudeckt hält sich die Creme im Kühlschrank mindestens 2 Tage.

Für etwa 4 bis 8 Portionen (abhängig vom Hunger) braucht ihr: Weiterlesen

Tomaten-Knoblauch-Aufstrich

Tomaten-Knoblauch-Aufstrich
Huch, gestern wollte ich euch eigentlich ein Rezept hochladen. Allerdings hat mir das Gewitter einen Strich durch meine Planung gemacht 😦
Aus diesem Grund kommen heute einfach 2 Rezepte, klingt das nicht gut?
Für beide Rezepte braucht ihr das Knblauchöl (klickt einfach hier für das Rezept), was ich euch vorgestern vorgestellt habe. Und beide sind echt in ein paar Minuten zubereitet.
Tomaten-Knoblauch-Aufstrich Falls ihr gerade kein Knoblauchöl zur Hand habt, dann nehmt einfach 1 kleingehackte Knoblauchzehe und 2 EL Sonnenblumen- oder Rapsöl. Nur schmeckt es dann nicht so intensiv.
Den Tomaten-Knoblauch-Aufstrich bereitet ihr idealerweise einen Tag vorher zu, so kann das alles über Nacht schön im Kühlschrank ziehen und schmeckt am nächsten Tag umso besser. Reicht dazu am besten frisches Ciabatta oder Baguette, leeeeeeeecker 😀
Mit Frischhaltefolie abgedeckt hält sich die Creme etwa 4 Tage im Kühlschrank.

Für etwa 8 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Knoblauchöl

Knoblauchöl

Hier kommt das erste Rezept für die Grillzeit, was ich euch gestern auf meiner Facebook- und Instagram-Seite versprochen habe.
Knoblauchöl ist sehr schnell und einfach zubereitet. Und ich finde, dass es besser schmeckt als wenn man sich das bereits fertig gepantscht kauft :3 Ihr braucht außerdem nur 2 Zutaten und keine 5 Minuten Zeit.
Das Knoblauchöl habe ich in 2 weiteren Rezepten verwendet, deshalb lade ich dieses Rezept als erstes hoch, die beiden anderen folgen dann morgen und übermorgen. Hurra, so viele Rezepte in ein paar Tagen 😉
Ich würde euch raten das Öl erstmal 2 oder 3 Tage im Kühlschrank ziehen zu lassen. Dadurch kann das Öl den leckeren Geschmack von Knoblauch annehmen.
Im Kühlschrank gelagert hält sich Knoblauchöl ungefähr 4 Wochen.
Und glaubt mir: Das Öl riecht sooooooo gut, wenn man die Flasche aufmacht, so richtig toll nach Knoblauch (na logisch) vermischt mit dem Geruch des Rapsöls. Lecker 🙂

Für eine kleine Flasche (meine fasst ca. 250 ml) braucht ihr: Weiterlesen

Bananen-Nutella-Pizza

Bananen-Nutella-Pizza

Diese süße Pizza ist eigentlich nur entstanden, weil ich noch Blätterteig übrig hatte, der kurz davor stand seinem Mindesthaltbarkeitsdatum zu begegnen, und die Bananen schon arg reif waren. Also ist das quasi ein „Resteverwertungsrezept“.
Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, gewinnt die Bananen-Nutella-Pizza jetzt nicht unbedingt einen Schönheitswettbewerb, aber es kommt ja auf die inneren Werte an, und die sind verdammt lecker 😉

Für 4 – 6 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Bananentassenkuchen

Bananentassenkuchen
Kennt ihr schon Tassenkuchen?
Das sind Kuchen, die in einer Tasse zubereitet werden und dann in der Mikowelle erhitzt bzw. „gebacken“ werden.
Tassenkuchen sind super, wenn man Hunger auf einen Kuchen hat und nicht viel Zeit hat. Denn in ungefähr 5 Minuten sind sie fertig. Die meisten Zutaten dafür hat man eigentlich fast immer im Haus.
Tassenkuchen schmecken mir am besten heiß, also frisch aus der Mikrowelle.

Für 1 Tasse (meine fasst ungefähr 250 ml) braucht ihr: Weiterlesen