Flammkuchen

Flammkuchen

Ich habe zum ersten Mal überhaupt Flammkuchen gemacht, ich habe ja bis jetzt noch nicht allzu viele herzhafte Sachen gebacken oder gemacht.
Dieser Flammkuchen ist super schnell gemacht, genau das richtige Rezept also für so Anfänger wie mich 😉
Ich habe den Flammkuchen in 8 Stücke geschnitten, das hat bei mir für 4 Personen gereicht.

Für 1 Backblech braucht ihr:

– 300 g Mehl
– 140 – 150 ml Mineralwasser (mit Sprudel, dadurch wird der Teig schön locker)
– 5 EL Sonnenblumenöl
– 1 Prise Salz

Flammkuchen Verknetet alle Zutaten zu einem glattem Teig und rollt ihn dann auf eurer bemehlten Arbeitsfläche auf Größe des Backbleches aus.
Wenn der Teig noch zu fest ist, dann gebt noch etwas mehr Mineralwasser hinzu. Ist der Teig allerdings zu weich und lässt sich nicht gut ausrollen, dann fügt einfach noch etwas Mehl hinzu. Bei mir hat das sehr gut geklappt und ich konnte den Teig ohne Probleme ausrollen.
Gebt den Teig dann auf euer mit Backpapier ausgelegtes Blech.

Nun könnt ihr den Beleg vorbereiten. Dafür braucht ihr:

– 200 g Crème fraîche
– 40 ml Milch
– 125 g Katenschinken (fertig in kleine Würfel geschnitten)
– 1 Zwiebel
[- 1 EL getrocknete, gemischte Kräuter, wer mag]

Vermischt die Crème fraîche mit der Milch zu einer glatten Masse und verstreicht sie dann auf dem Teig.

Flammkuchen Verteilt den Katenschinken darüber.
Ihr könnt hier auch Speck nehmen und in kleine Würfel schneiden. Mir schmeckt der Katenschinken allerdings besser, da der nicht so fettig ist.

Schneidet die Zwiebel dann in halbe Ringe oder in Viertelringe und streut sie über die Crème und den Katenschinken.

[Ich habe noch ein paar getrocknete, gemischte Kräuter zum Schluss darüber gestreut, weil das geschmacklich super zu dem Katenschinken und den Zwiebeln passt.]

Nun kommt das Blech bei 220° C für 12 – 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Ihr könnt den Flammkuchen aus dem Ofen holen, wenn die Ränder leicht braun sind.

Schneidet den Flammkuchen in acht Stücke und lasst ihn euch noch heiß und frisch aus dem Backofen schmecken.

Leeeeeeeeecker ❤

Guten Appetit 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Flammkuchen

  1. Pingback: Kürbisflammkuchen | Lishas Backstube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s