Süße Brötchen

Süße Brötchen

Vor ein paar Tagen habe ich euch ja das Rezept für die Weckmänner (hier geht’s zum Rezept) vorgestellt.
Die süßen Brötchen basieren auf diesem Hefeteig, mit ein paar kleinen Veränderungen.
Wer mag, der kann natürlich anstatt der Schokostückchen Rosinen nehmen, oder aber gemahlene Nüsse, etc.
Für etwa 12 – 18 Stück (je nach Größe) braucht ihr:

– 250 ml Milch
– 600 g Mehl
– 1 Würfel frische Hefe (42 g)
– 115 g Butter
– 2 Eier
– 70 g Zucker
– 2 Päckchen Vanillezucker
– 1 Prise Salz
– 100 g Schoko-Chunks oder Schokotröpfchen
– zum Bestreichen: 1 verquirltes Eigelb
Süße Brötchen Erwärmt zuerst die Milch in einem Topf bis sie lauwarm ist.
Gebt dann 100 g des Mehls in eine große Schüssel, krümelt die Hefe hinein und schüttet die Milch dazu.
Verrührt das zu einem Vorteig, deckt die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lasst ihn ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen.
Schmelzt die Butter bei geringer Hitze in einem Topf, gebt die Eier, den Zucker, den Vanillezucker, das Salz, die Schokostückchen und das restliche Mehl zu dem Vorteig und knetet alles zu einem schönen, geschmeidigen Teig.
Dieser Teig wird dann wieder abgedeckt und an einem warmen Ort für weitere 20 Minuten gehen lassen, der dass er deutlich in die Höhe geht.
Süße BrötchenFormt aus dem Teig dann gleichmäßige Kugeln (meine Brötchen waren ungefähr so groß wie eine Mandarine), legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückt sie vorsichtig ein wenig platter.
Achtet darauf, dass ihr die Brötchen nicht zu nach nebeneinander legt. Zwischen den einzelnen Brötchen sollte noch etwas Platz sein, da sie beim Backen ein wenig aufgehen werden.
Jetzt müssen die Brötchen zugedeckt ein letztes Mal für 20 Minuten gehen.
Bestreicht zum Schluss die Brötchen mit dem verquirlten Eigelb und schiebt sie in den vorgeheizten Backofen. Bei 180° C Umluft brauchen sie ungefähr 15 – 18 Minuten.
Passt aber gut auf, dass die Oberfläche nicht zu dunkel wird, das geht ziemlich schnell.
Guten Appetit 🙂
Advertisements

2 Kommentare zu “Süße Brötchen

  1. Hallo Lisha,
    ich habe deinen Blog erst seit kurzem entdeckt aber muss sagen, er gefällt mir sehr gut.
    Diese Brötchen werde ich so schnell wie möglich am Wochenende nachbacken,
    da ich so eine Art von Brötchen schon lange mal probieren wollte, esse sie nämlich sehr gern.
    Werde deinen Blog weiterverfolgen und mit viel Freude deine Rezepte nachbacken.
    weiter so
    Liebe Grüße
    Julia

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s