Orangen-Mandel-Taler

Orangen-Mandel-Taler

Und schon kommt Rezept Nummer 2 aus meiner 🎄⛄🎄🎅🎄 Weihnachtsbackstube 🎄⛄🎄🎅🎄.
Die Taler sind zwar relativ flott zubereitet, allerdings muss der Teig fĂŒr etwa 3 Stunden in den KĂŒhlschrank. Aber man kann die Zwischenzeit ja nutzen und weitere PlĂ€tzchenteige zubereiten 😉
FĂŒr etwa 35-40 StĂŒck braucht ihr:

– 125 g Butter
– 180 g Mehl
– 175 g Zucker
– 40 g gemahlene Mandeln
– 1 Prise Salz
– 1 PĂ€ckchen Vanillezucker
– abgeriebene Schale von 1 unbehandelten (!) Orange
– 1 Eigelb
– 1 EL Wasser
Schmelzt zuerst die Butter in einem Topf.
Gebt das Mehl mit 125 g Zucker, den gemahlenen Mandeln, dem Salz, dem Vanillezucker und der HĂ€lfte der abgeriebenen Orangenschale in eine SchĂŒssel. Gießt vorsichtig die geschmolzene Butter darĂŒber und knetet die Masse mit den HĂ€nden zu einem glatten Teig.
Passt aber unbedingt auf, dass ihr euch an der Butter nicht die Fingerchen verbrennt!
Teilt dann den Teig in etwa 2 gleichgroße HĂ€lften. Formt aus jedem TeigstĂŒck vorsichtig eine Rolle mit einem Durchmesser von etwa 4 cm.
Wickelt die Rollen in Frischhaltefolie ein und lasst sie dann etwa 3 Stunden im KĂŒhlschrank ruhen und fest werden.
Vermischt die restliche Orangenschale mit dem ĂŒbrig gebliebenen Zucker in einem flachen Teller.
Verquirlt das Eigelb mit dem Wasser.
Nehmt dann eure gekĂŒhlten Teigrollen aus der Folie und streicht sie komplett mit Eigelb ein. Streut dann vorsichtig den Orangenzucker darĂŒber, so dass sie vollstĂ€ndig damit bedeckt sind.
Ja, das ist ein wenig Sauerei, aber das darf beim Backen ja auch sein 😉
Schneidet die Rollen dann in Scheiben. Meine Taler waren etwa 6 oder 7 mm dick, aber genau habe ich das nicht nachgemessen, es dĂŒrfte aber ungefĂ€hr passen.
Legt die Orangen-Mandel-Taler auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche. Zwischen den einzelnen Talern mĂŒsst ihr nicht allzu viel Platz lassen, da sie kaum auseinander laufen.
Nun wandern sie fĂŒr etwa 10 – 12 Minuten bei 180° C in den vorgeheizten Backofen.
Lasst sie dann auf einem Gitter vollstĂ€ndig auskĂŒhlen.
Wie das restliche WeihnachtsgebÀck sollten die PlÀtzchen in einer Keksdose aufbewahrt werden, damit sie schön knusprig bleiben.
Guten Appetit 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s