Himbeerkuchen

Himbeerkuchen

In diesem Himbeerkuchen verstecken sich Quark, Mascarpone und Ricotta. Durch diese Zutaten wird der Kuchen echt super cremig, so zart und einfach nur unglaublich lecker ❤
Himbeerkuchen_4Die etwas säuerlichen Himbeeren sind ein toller Kontrast zu diesem süßen Teig.
Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht, easy-peasy. In 5 Minuten kann der Kuchen schon in den Backofen.
Ich empfehle euch den Kuchen über Nacht im Kühlschrank abkühlen zu lassen, dadurch wird er noch etwas fester.
Warm schmeckt der Kuchen zwar auch, allerdings ist er dann noch sehr weich und hat eher etwas von Pudding als von Kuchen. Außerdem fällt er euch beim Schneiden sehr schnell auseinander.
Für 1 Springform braucht ihr:

– 220 g Zucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 6 Eier
– 80 g Mehl
– 500 g Quark
– 250 g Ricotta
– 250 g Mascarpone
– abgeriebene Zitronenschale von 1 Zitrone
– 4 EL Zitronensaft
– 300 g Tiefkühlhimbeeren
Vermischt zuerst den Zucker, Vanillezucker und die Eier so lange, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
Himbeerkuchen_2Gebt dann die restlichen Zutaten bis außer den Himbeeren dazu und rührt das noch einmal ordentlich durch, so dass ihr keine Klumpen mehr habt.
Schüttet den Teig vorsichtig in eure gefettete und mit Mehl ausgestäubte Backform.
Verteilt die tiefgefrorenen Himbeeren auf dem Teig.
Himbeerkuchen_3Nun kommt der Kuchen in den Backofen. Bei 175°C müsst ihr mit etwa 50-55 Minuten rechnen.
Achtet aber darauf, dass die Oberfläche nicht allzu braun wird.
Himbeerkuchen_5Nun kommt der Kuchen für mindestens 6 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.
Dadurch wird er noch ein wenig fester.
Der Kuchen wird allerdings nicht so fest, wie ihr es von den Rührkuchen kennt. Ich finde, dass der Kuchen am ehesten an einen Cheesecake erinnert, allerdings noch einen Ticken cremiger und zarter. Er schmilzt fast schon auf der Zunge.
Streut kurz vor dem Servieren noch
 
– etwa 4 bis 6 EL Puderzucker
über den Kuchen.
Guten Appetit 🙂
Himbeerkuchen_6
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s