Macarons mit Karamellcreme

Macarons mit Karamellcreme

Karamell mit Fleur de Sel ist echt eine ganz tolle Kombination, süß und salzig, lecker ❤
Ganz wichtig ist, dass ihr bei diesem Rezept Fleur de Sel verwendet, und nicht ganz normales Speisesalz. Das löst sich nämlich vollständig auf. Beim Fleur de Sel habt ihr noch die tollen Salzkristalle im Karamell.
Die Schalen sind mir bei diesem Rezept nicht zu 100 % gelungen, aber dafür, dass ich sie erst das 4. Mal gemacht habe, klappt es bis jetzt doch ganz gut. Und wie heißt es so schön? Übung macht den Meister 😉
Die nächsten Wochen werde ich auf jeden Fall noch weitere Macaronsrezepte ausprobieren, dann aber mit fruchtigen Füllungen.
Wie bei den anderen 2 Rezepten für Macarons, die ich euch vorgestellt habe, gilt auch hier: Nehmt euch unbedingt genug Zeit für die Zubereitung und wiegt alle Zutaten genau ab. Schon ein paar Gramm zu viel oder zu wenig Eiweiß reichen, dass die Masse zu feucht oder zu trocken wird.
Für etwa 30 Macarons (60 Schalenhälften) braucht ihr:

 
– 90 g ganz fein gemahlenes Mandelmehl
– 155 g Puderzucker
– 75 g Eiweiß (das sind etwa Eiweiße von 3 Eiern)
– 20 g Zucker
– etwas Lebensmittelfarbe (Paste) in orange oder braun
Siebt zuerst das Mandelmehl und den Puderzucker durch ein Sieb. Es ist ganz wichtig, dass ihr alle gröberen Stückchen entfernt.
Wenn ihr kein Mandelmehl bekommt, dann könnt ihr gemahlene Mandeln in einem Zerkleinerer zusammen mit dem Puderzucker ganz fein mahlen.
Mixt dann das Eiweiß mit dem Mixer auf höchster Stufe.
Sobald das Eiweiß anfängt schaumig zu werden, gebt ihr den Zucker dazu und mixt das nun weiter auf höchster Stufe, bis ihr ganz, ganz steifgeschlagenen Eiweiß habt.
Gebt vorsichtig die Lebensmittelfarbpaste dazu und mixt das noch einmal durch, bis sich die Farbe gleichmäßig verteilt hat und die Masse den Farbton hat, den ihr möchtet.
Ich habe mich hier für eine Mischung aus orange und braun entschieden, weil die Farbe super zu der Karamellcreme passt.
Jetzt braucht ihr wieder die Mandel-Puderzucker-Mischung.
Diese Mischung hebt ihr vorsichtig (!) unter das Eiweiß.
Macht das am besten in 3 Teilen: Gebt 1/3 der Mandel-Puderzucker-Mischung zu dem Eiweiß und rührt das wirklich ganz sachte unter das Eiweiß, das gleiche macht ihr mit dem 2/3 und dem letzten Drittel der Mischung.
Wichtig ist, dass ihr hier echt vorsichtig seid. Die ganzen Zutaten sollten sich gut miteinander vermischt haben, sonst habt ihr nachher hässliche Klümpchen in den Macaronsschalen.
Füllt das ganze nun in einen Spritzbeutel mit großer runder Lochtülle und spritzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Kreise.
Meine Kreise haben einen Durchmesser von ungefähr 2,5 cm gehabt. Und ich habe zwischen den einzelnen Kreisen etwa 2 cm Platz gelassen.
So solltet ihr ungefähr 60 Schalen rausbekommen, es können auch mal mehr oder weniger sein, je nach Größe eurer Kreise.
Klopft dann von unten vorsichtig auf das Backblech, so kann die überschüssige Luft entweichen, die eventuell noch in den Macaronschalen ist.
Lasst die Schalen dann für etwa 25 Minuten ruhen, damit sich eine dünne Haut auf ihnen bilden kann. Diese Haut verhindert, dass die Oberfläche der Macarons beim Backen reißt. Zu dick darf die Haut aber auch nicht sein, sonst gehen die Macarons nicht hoch und ihr kriegt nicht diese kleinen Füßchen am Rand.
In der Zeit könnt ihr ja den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Macarons kommen für 13 bis 14 Minuten in den Backofen. Achtet aber darauf, dass sie nicht zu dunkel werden.
Lasst die Schalen dann vollständig auskühlen. Das macht ihr am besten auf einem Kuchengitter.
In der Zwischenzeit könnt ihr die super leckere Creme vorbereiten.
Für die Karamellcreme mit Fleur de Sel braucht ihr:
 
– 75 g weißer Zucker
– 3 EL Wasser
– 75 g Rohrohrzucker
– 100 ml Sahne
– 55 g Butter
– 1 gestrichenen TL Fleur de Sel
Erhitzt den weißen Zucker mit dem Wasser in einem Topf so lange, bis die Masse hellbraun ist und anfängt zu karamellisieren.
Macarons mit Karamellcreme_2Nehmt den Topf vom Herd und gebt den Rohrohrzucker, die Sahne und die Butter dazu. Rührt alles ordentlich durch und stellt den Topf wieder auf den Herd.
Die Masse wird jetzt für etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze vorsichtig gekocht, bis sie zähflüssiger wird. Wichtig ist, dass ihr dabei die ganze Zeit umrührt, sonst brennt euch die Masse an.
Wenn die Creme dickflüssiger wird, dann könnt ihr den Topf wieder vom Herd nehmen und das Fleur de Sel unter die Masse rühren.
Nun muss die Creme vollständig abkühlen, bevor ihr die Macarons befüllen könnt.
Wenn die Macaronschalen und die Karamellcreme abgekühlt sind, geht es ans Zusammensetzen.
Dafür nehmt ihr euch eine Macaronhälfte und streicht ungefähr 1 TL der Creme darauf. Nun nehmt ihr eine weitere Schale und drückt sie vorsichtig etwas auf die erste Schale mit der Creme. Das macht ihr so lange bis ihr alle Macaronschalen aufgebraucht habt.
Falls etwas Karamellcreme übrig bleiben sollte, dann kann man die ja als Belohnung naschen oder als Brotaufstrich fürs nächste Frühstück verwenden 😀
Guten Appetit 🙂
Macarons mit Karamellcreme_3
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s