Erdbeer-Nutella-Schnecken

Erdbeer-Nutella-Schnecken

Ich gebe es zu: Einen Schönheitswettbewerb würden die 🍓 Erdbeer-Nutella-Schnecken 🍓 nicht unbedingt gewinnen, aber dafür schmecken sie einfach sehr gut und sind auch noch super schnell gemacht. Also mal wieder schön easy-peasy 🙂
Die Schnecken sind auch eher durch Zufall entstanden, weil ich noch Blätterteig übrig hatte, der dringend weg musste. Außerdem sind bei mir im Garten die ersten 🍓 Erdbeeren 🍓 gewachsen. Und die wollte ich nicht einfach so essen, sondern zu einem leckeren Nachtisch verarbeiten 🙂
Ich habe hierbei nur eine kleine Auflaufform genommen, also kein großes Backblech. Denn das wäre bei einer Packung Blätterteig auch viel zu groß.

Für etwa 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Quarktaschen

Quarktaschen

Um ehrlich zu sein mag ich Plunderteichen ja nicht sooooo sehr. Ich bin nämlich nicht so ein großer Fan von Pudding, ab und zu ist er in Ordnung, aber bitte nicht zu oft 😉
Quarktaschen_6Deshalb habe ich hier eine abgewandelte Form der klassischen Plunderteilchen gemacht. Ich habe einfach Blätterteig genommen und ihn mit einer Mischung aus Quark und Vanillepuddingpulver gefüllt. Durch den Quark werden die Teilchen nämlich nicht schwer wie mit richtigem Pudding, sie schmecken eher ein wenig frischer und leichter.
Auch dieses Rezept ist wirklich sehr einfach und kinderleicht, ihr braucht nicht viele Zutaten und nur ein paar Minuten Zeit. Ich mag nämlich so easy-peasy Rezepte 🙂

Für 8 Quarktaschen braucht ihr: Weiterlesen

White Chocolate Cookies

White Chocolate Cookies

❤ Weiße Schokolade + Milchmädchen + Toffifee = ❤ supermegaleckere Cookies ❤
White Chocolate Cookies_3Ich könnte euch jetzt ganz lang und breit von diesen Cookies vorschwärmen. Sie sind so unglaublich lecker, fluffig, knusprig, aber nicht zu hart, süß, aber nicht zu süß, und die Kombination von 3 sauleckeren Zutaten in dem Teig erhöhen einfach nur den Suchtfaktor nach diesen Cookies 😍
Und das beste ist, dass die Cookies echt sehr leicht und schnell zuzubereiten sind. Ihr braucht nur ein paar Minuten Zeit, und fertig. Das ist wieder ein Rezept aus der Rubrik „kinderleicht – easy-peasy“ 😍

Für etwa 20 – 25 Weiße-Schokolade-Milchmädchen-Toffifee-Cookies braucht ihr: Weiterlesen

Knoblauchbutter

Knoblauchbutter

Nach dem Rezept für Kräuterbutter (hier musst du fürs Rezept klicken) vorgestern, ist jetzt natürlich die Knoblauchbutter dran 🍴
Die Knoblauchbutter ist ratzi-fatzi zubereitet, ihr braucht auch hierbei wieder nur 3 Zutaten und knappe 5 Minuten Zeit – und schon habt ihr eine mega leckere Knoblauchbutter zubereitet, die perfekt zu gegrilltem Fleisch, frischem Brot, Baguette, Ciabatta, etc. passt. Glaubt mir, die gekaufte Variante schmeckt nicht mal halb so gut
Ihr könnt die Knoblauchbutter portionsweise einfrieren, falls ihr nicht so viel auf einmal braucht. In der Tiefkühltruhe sollte sie sich 1 bis 2 Monate halten. Lasst sie einfach bei Bedarf auftauen, fertig.

Für etwa 15 – 20 Portionen (oder 1 großes Einmachglas) braucht ihr: Weiterlesen

Kräuterbutter

Kräuterbutter

Heute ist mal wieder ein herzhaftes Rezept an der Reihe 🙂
Der Sommer ist ja mehr oder weniger in Sicht, deshalb habe ich heute für euch ein Rezept mitgebracht, das einfach zum Sommer und zum Grillabend am Wochenende dazugehört. Die Kräuterbutter passt perfekt zu gegrilltem Fleisch aber auch zu einem frischen Baguette oder Ciabatta.
In noch nicht einmal 5 Minuten habt ihr eure eigene Kräuterbutter zubereitet, die um Längen besser schmeckt als die fertig gekaufte. Außerdem benötigt ihr nur 3 Zutaten, also mal wieder alles easy-peasy 😉
Ihr könnt die fertige Kräuterbutter natürlich auch portionsweise einfrieren und immer nur nach Bedarf auftauen lassen, so mache ich das immer 😉 In der Tiefkühltruhe sollte sie sich 1 bis 2 Monate halten.

Für etwa 15 – 20 Portionen (oder 1 großes Einmachglas) braucht ihr: Weiterlesen

Schoko-Kidneybohnen-Muffins

Schoko-Kidneybohnen-Muffins

Ja, ihr habt richtig gelesen 🙂 Wer meine Backstube schon länger verfolgt, der weiß, dass ich gerne mit ungewöhnlichen Zutaten backe, z. B. mit Zucchini, Bacon oder Süßkartoffeln. Und diese Muffins sind eben mit Kidneybohnen, allerdings schmeckt man sie wirklich überhaupt nicht raus. Keiner der Testesser hat erraten, welche ungewöhnliche Zutat ich für dieses Rezept verwendet habe. Durch die Bohnen werden die Muffins schön saftig, und sie geben dem Teig auch das gewisse „Etwas“, und dank des Kakaopulvers sind sie außerdem noch super schokoladig ❤
Die Schoko-Kidneybohnen-Muffins sind außerdem super einfach zu backen, in ein paar Minuten können sie schon in den Backofen geschoben werden.
Kleiner Tipp von mir: Lasst die Leute erst die Muffins probieren und sagt später erst, was im Teig ist.

Für etwa 12 Stück braucht ihr: Weiterlesen