Käsezupfbrot

Käsezupfbrot

Grillt ihr im Sommer auch so gerne wie ich? 🍴
Und was passt immer zu leckerem gegrillten Fleisch und Gemüse? 🍞 Brot 🍞
Allerdings werden Kräuter- und Knoblauchbaguettes auf Dauer doch ziemlich langweilig und eintönig. Abwechslung muss her 🍴
Das Zupfbrot kursiert schon seit etlichen Monaten durch diverse Foodblogs, und ich finde die Idee wirklich super klasse. Das Rad habe ich natürlich nicht neu erfunden, aber ich habe mir hier meine eigene kinderleichte Version des Käsezupfbrots zusammengestellt. Ihr wisst ja: Ich mag Rezepte für die man nicht allzu viele Zutaten braucht, die schnell zubereitet und auch noch easy-peasy sind. Ihr braucht nur eine handvoll Zutaten und knappe 10 Minuten Zeit.
Käsezupfbrot_2Dieses Rezept kann man auch super variieren: Ein Bauernbrot passt genauso gut wie ein Körnerbrot, Gouda schmeckt ebenso wie ein kräftiger Cheddarkäse, anstatt einer Kräutermischung kann man einfach nur kleingeschnittene Zwiebel- und Knoblauchstückchen verwenden.
Wie der Name schon sagt wird das fertige Brot gezupft, d. h. die einzelnen Brotecken werden einfach aus dem Brot gezogen.
Das Brot schmeckt am besten frisch und heiß aus dem Backofen, wenn der Käse noch schön Fäden zieht. Lecker 🍞🍴

Für etwa 4 – 6 Portionen braucht ihr:

– 1 ganzes Brotlaib (ich habe ein schönes rustikales Brot mit knackiger Kruste genommen)
– 20 g Butter
– 200 g Käse (bei mir waren es Goudascheiben)
– 2 EL Tiefkühlkräuter (z. B. „8-Kräuter-Mischung“)

Käsezupfbrot_3Schneidet zuerst euer Brot mit einem scharfen Messer gitterförmig ein.
Ich habe ungefähr 3 cm Platz zwischen den einzelnen Schnitten gelassen.
Achtet aber darauf, dass ihr das Brot nicht komplett durchschneidet, sonst fällt es euch auseinander. Lasst ungefähr 1 cm bis zum Brotboden frei.

Drückt das Brot vorsichtig (!) ein wenig (!) auseinander.

Käsezupfbrot_4Schmelzt dann die Butter auf niedrigster Stufe für etwa 20 – 30 Sekunden in der Mikrowelle. Dadurch lässt sich die Butter besser verstreichen.

Pinselt dann die die Zwischenräume des Brots und die Oberfläche komplett mit der flüssigen Butter ein.

Schneidet die Käsescheiben in ungefähr 3 cm breite Streifen und steckt sie in die Brotspalten.

Käsezupfbrot_5Streut zum Schluss die Tiefkühlkräuter über euer Brot.

Und kommt das Käsezupfbrot bei 200° C für etwa 15 – 18 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
Legt das Brot unbedingt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. So ist es nicht so schlimm wenn der Käse schmilzt und runterfließt. Wenn ihr das Brot nur auf ein Gitter legt, dann kann es passieren, dass euch der Käse auf den Ofenboden tropft, und dann heißt es erstmal putzen 😉

Das Brot ist fertig, wenn der Käse schön zerlaufen und die Kruste knusprig ist.

Guten Appetit 🙂

Käsezupfbrot_6

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s