Oreo Cheesecake

oreo-cheesecake

Diesen Kuchen habe ich ausnahmsweise nicht selbst gemacht┬á­čś▒
Den Oreo Cheesecake habe ich vor ein paar Monaten zu meinem┬á­čÄł Geburtstag┬á­čÄë geschenkt bekommen, und weil der Kuchen so unglaublich lecker ist, habe ich euch das Rezept daf├╝r besorgt.
Die Kombination aus Oreo-Keksen und dem zarten Cheesecake finde ich sooooo toll ÔŁĄ Aber Achtung, der Kuchen ist wirklich sehr m├Ąchtig. Mehr als ein St├╝ck werdet ihr wahrscheinlich nicht essen k├Ânnen.
Der Kuchen sollte am besten einen Tag vorher zubereitet werden, weil er f├╝r mindestens 6 Stunden k├╝hlen muss. So wird er noch etwas fester. Wundert euch also nicht, wenn ihr den Kuchen aus dem Backofen nehmt und es in der Mitte noch ein wenig wabbelt ­čśë

F├╝r 1 Springform braucht ihr:

– insgesamt 32 Oreo-Kekse
– 75 g Butter
– 750 g Quark (normalen, nicht die fettreduzierte Variante)
– 300 g Frischk├Ąse
– 125 g Zucker
– 2 P├Ąckchen Vanillezucker
– abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
– Saft von 1 Zitrone
– 85 g Mehl
– 3 Eier

Mahlt zuerst 18 Oreos ganz klein. Wenn ihr keinen Zerkleinerer habt, dann k├Ânnt ihr die Kekse auch in einen Gefrierbeutel legen, das offene Ende zubinden und mit einem Nudelholz so lange drauf schlagen, bis ihr ganz feine Kr├╝mel habt.

Schmelzt die Butter in einem kleinen Topf.

Sch├╝ttet dann die fl├╝ssige Butter zu den Oreo-Kr├╝meln und mischt alles gut durch.

Gebt diese Mischung auf den Boden eurer eingefetteten und mit Mehl ausgest├Ąubten Springform und dr├╝ckt sie mit den Fingern vorsichtig fest.

Nun kommt die Backform f├╝r etwa 15 Minuten in den K├╝hlschrank.

In der Zwischenzeit k├Ânnt ihr 7 bis 9 Oreos in der Mitte durchschneiden und zur Seite stellen. Mit den H├Ąlften wird gleich der Rand ausgekleidet.

Mixt in einer gro├čen Sch├╝ssel den Quark, Frischk├Ąse, Zucker, Vanillezucker, die Zitronenschale, den Zitronensaft und das Mehl sch├Ân cremig.

Gebt nach und nach die Eier dazu und mixt das noch einmal gut durch.

Holt nun eure Backform aus dem K├╝hlschrank. oreo-cheesecake_2

Legt die Oreo-H├Ąlften mit der Schnittkante nach unten an den Rand und dr├╝ckt sie vorsichtig etwas fest. Auf dem Bild seht ihr, wie der Rand nach dem Backen aussieht.

Gie├čt eure Quark-Frischk├Ąse-Mischung in die Backform.

Mahlt zum Schluss die restlichen Oreo-Kekse in feine Kr├╝mel und streut sie dar├╝ber.

Nun kommt der Kuchen f├╝r etwa 40 Minuten bei 150┬░ C in den Backofen.

Lasst den Kuchen etwa 1 Stunde bei Raumtemperatur ausk├╝hlen und stellt ihn dann f├╝r mindestens 5 Stunden in den K├╝hlschrank. Dadurch wird er von der Konsistenz her noch etwas fester.

Guten Appetit ­čÖé

oreo-cheesecake_3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / ├ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / ├ändern )

Verbinde mit %s