Eingelegter Feta

Backstubenadventskalender – Türchen 15

eingelegter-feta

Nach dem Pilzröstbrot (klickt hier fürs Rezept) habe ich heute das zweite herzhafte Rezept im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 für euch.
Der eingelegte Feta ist sehr schnell zubereitet, allerdings sollte er etwa 3 bis 4 Tage im Kühlschrank ziehen, dann schmeckt er viel besser. Als Vorspeise passt er auch perfekt zu einem Weihnachtsbüffet, dazu ein frisches, kräftiges Brot. Lecker ❤

Für 1 Glas (etwa 4 – 8 Portionen) braucht ihr:

– 400 g Feta (Schafskäse)
– 6 Knoblauchzehen
– 1 kleine Zwiebel
– 2 TL getrockte Chiliflocken
– etwa 200 ml Olivenöl (achtet hier unbedingt auf Qualität)
– 1 Prise Salz
– 1 Prise Pfeffer

Lasst den Feta zuerst gut abtropfen.

Schneidet ihn dann in etwa 1,5 x 1,5 cm große Würfel.

Schält die Knoblauchzehen und die Zwiebel und schneidet beide in ganz kleine Würfel.

Gebt dann alle Zutaten in ein Schraubglas und rührt alles ordentlich durch. Der Feta sollte komplett mit dem Olivenöl bedeckt sein.

Verschließt dann das Gefäß und stellt es für etwa 3 – 4 Tage in den Kühlschrank.

Rührt die Mischung am besten einmal am Tag durch.

Nehmt den Feta dann aus der Marinade und lasst es abtropfen.

Serviert dazu am besten frisches Brot.

Guten Appetit 🙂

eingelegter-feta_2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s