Gebrannte Mandeln

Backstubenadventskalender – Türchen 18

gebrannte-mandeln

Gebrannte Mandeln gehören für mich einfach zur Weihnachtszeit dazu. Bis jetzt habe ich mir immer auf Weihnachtsmärkten eine Tüte gebrannte Mandeln gekauft. Aber um ehrlich zu sein finde ich so ein Tütchen aber auch ziemlich teuer. Manchmal kostet eine kleine Tüte 4,- € oder mehr. Deshalb kommt jetzt ein ganz kinderleichtes Rezept für selbstgemachte gebrannte Mandeln im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄. Glaubt mir, so aufwändig ist das gar nicht, und ihr braucht nur 4 Zutaten und keine halbe Stunde Zeit. Und schon habt ihr Mandeln zubereitet, die viel leckerer als die gekauften sind.

Für etwa 4 – 8 Portionen braucht ihr:

– 200 g Mandeln, roh und ungeschält
– 200 g Zucker
– 125 ml Wasser
– 2 Päckchen Vanillezucker (achtet hier unbedingt auf Qualität)

gebrannte-mandeln_2Gebt die Mandeln, den Zucker und das Wasser in einen Topf und lasst alles bei mittlerer Hitze aufkochen.

Lasst nun die Mischung unter ständigem Rühren so lange weiterkochen, bis das Wasser vollständig verdunstet ist und alle Mandeln komplett mit der Zuckermasse überzogen sind. Bei mir hat das etwa 10 Minuten gedauert.

gebrannte-mandeln_3Gebt nun das Vanillezucker hin und mischt alles gut durch.

Rührt nun so lange weiter bis der Zucker karamellisiert.
Achtet aber darauf, dass ihr die Masse nicht zu lange weiter kocht, denn Karamell kann sehr schnell zu dunkel und dann bitter werden.

Verteilt dann die gebrannten Mandeln (Vorsicht: heiß!) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und lasst sie vollständig auskühlen.

Guten Appetit 🙂

gebrannte-mandeln_4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s