Obazda

Obazda

🍻 O’zapft is! 🍻
Gestern hat in München wieder das Oktoberfest angefangen.
Obazda_2Passend dazu habe ich heute ein typisch bayrisches Rezept für euch.
Obazda (auch Obatzda oder Obatzter) ist eine tolle Zwischenmahlzeit und in ein paar Minuten mit wenigen Zutaten zubereitet.
Am besten schmeckt Obazda mit einer knusprigen Brezel, wenn er frisch zubereitet ist. Zwar hält er sich im Kühlschrank ein bis zwei Tage, allerdings kann es passieren, dass der Obazda durch die Zwiebeln einen leicht bitteren Geschmack bekommt.

Für etwa 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Advertisements

Eingelegter Feta

Backstubenadventskalender – Türchen 15

eingelegter-feta

Nach dem Pilzröstbrot (klickt hier fürs Rezept) habe ich heute das zweite herzhafte Rezept im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 für euch.
Der eingelegte Feta ist sehr schnell zubereitet, allerdings sollte er etwa 3 bis 4 Tage im Kühlschrank ziehen, dann schmeckt er viel besser. Als Vorspeise passt er auch perfekt zu einem Weihnachtsbüffet, dazu ein frisches, kräftiges Brot. Lecker ❤

Für 1 Glas (etwa 4 – 8 Portionen) braucht ihr: Weiterlesen

Johannisbeer-Erdbeer-Konfitüre

Johannisbeer-Erdbeer-Konfitüre

Nach der einfachen und schnellen 🍓 Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre (hier geht’s zum Rezept) 🍓 habe ich wieder ein Konfitürenrezept für euch 🙂 Ich muss zugeben, ich hätte nicht gedacht wie einfach es ist Konfitüre oder Marmelade selbst zu machen. Ich glaube, dass noch ein paar weitere folgen werden, spätestens im Herbst, wenn die Äpfel im Garten reif sind.
Und selbstgemachte Konfitüre schmeckt wirklich um Längen besser als die (meistens) viel zu süßen, gekauften Aufstriche.
Auch bei diesem Rezept habe ich Gelierzucker im Verhältnis 3:1 genommen, also Teile Früchte auf 1 Teil Zucker. Die etwas säuerlichen Johannsibeeren sind ein toller Kontrast zu den süßen Erdbeeren ❤ Ich habe die Johannisbeeren nicht püriert, weil ich es besser finde, wenn noch ein paar Früchtstücke vorhanden sind. Wer das nicht mag, der kann die Johannisbeeren natürlich auch pürieren, bevor man sie mit dem Gelierzucker vermischt.
Auch hier gilt: Spült eure Einmachgläser heiß aus, damit sich die Konfitüre länger hält.

Für 2 bis 4 Einmachgläser (je nach Größe) braucht ihr: Weiterlesen

Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre

Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre

🍓🍓🍓 Heute stelle ich euch mein erstes Konfitürenrezept überhaupt hier in meiner Backstube vor. Bis jetzt habe ich um Konfitüren oder Marmeladen echt immer einen riesigen Bogen gemacht. Aber ich muss sagen, dass das gar nicht sooooo schwer ist, wie ich immer gedacht habe. 🍓🍓🍓
Ihr braucht wirklich nur ein paar Zutaten und etwa 15 Minuten Zeit, schon habt ihr 2 Gläser mit selbstgemachter Konfitüre fertig. Und glaubt mir: Die 🍓 Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre 🍓 schmeckt wirklich um Längen besser als die gekaufte Variante.
Wichtig ist, dass ihr eure Einmachgläser unbedingt heiß auswascht, so bleiben eure Konfitüren länger haltbar.Für dieses Rezept habe ich Gelierzucker im Verhältnis 3:1 genommen, also 3 Teile Früchte auf 1 Teil Zucker. Dadurch ist die Konfitüre nicht zu süß, und meiner Meinung nach ist das wirklich perfekt.

Für 2 bis 4 Einmachgläser (je nach Größe) braucht ihr: Weiterlesen

Mandarinen-Curd

Mandarinen-Curd

Orange Curd (klick hier fürs Rezept) und Lemon Curd (hier geht’s zum Rezept) habe ich vor über einem Jahr bereits ausprobiert.
In der Winterzeit kann man ja überall Mandarinen kaufen. Deshalb habe ich mir überlegt aus den Mandarinen, die ich noch hier hatte, auch eine Curd zu machen.
Die Mandarinen-Curd passt super zu einem süßen Frühstück, aber auch als Füllung für Macarons.
Gut verschlossen hält sie sich im Kühlschrank ungefähr 1 Woche.
Für 1 Einmachglas voll Curd braucht ihr:

Weiterlesen

Himbeer-Spekulatius-Dessert

Himbeer-Spekulatius-Dessert

Heute habe ich ein Dessert aus der 🎅🎄⛄ Weihnachtsbackstube ⛄🎄🎅
An Weihnachten müssen es ja nicht immer Plätzchen sein, außerdem kann man übrig gebliebene Spekulatius super für dieses Rezept verwenden.
Ihr könnt diesen Nachtisch super ein paar Stunden vorher zubereiten, und dann einfach bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.
Für etwa 6 – 8 Portionen (je nach Größe der Gläser) braucht ihr:

Weiterlesen

Sahnekaramellbonbons

Sahnekaramellbonbons

Mögt ihr Karamell auch so sehr wie ich? ❤
Ich liebe, liebe, liebe Karamell. Und heute habe ich das perfekte Rezept für super leckere Sahnebonbons für euch.
Wie ihr auf dem Foto sehen könnt habe ich die Bonbons in kleine Stückchen geschnitten und dann in Butterbrotpapier eingepackt. Ich finde, dass man sie so süß verpackt auch als Mitbringsel verschenken kann :3
Die Bonbons sind natürlich sehr süß, aber das ist ja bei Karamell normal. Mehr als 1 oder 2 Stück kann man nicht hinter einander essen 😉
Für etwa 35 – 45 Stück (je nach Größe der Bonbons) braucht ihr:

Weiterlesen

Knoblauchöl

Knoblauchöl

Hier kommt das erste Rezept für die Grillzeit, was ich euch gestern auf meiner Facebook- und Instagram-Seite versprochen habe.
Knoblauchöl ist sehr schnell und einfach zubereitet. Und ich finde, dass es besser schmeckt als wenn man sich das bereits fertig gepantscht kauft :3 Ihr braucht außerdem nur 2 Zutaten und keine 5 Minuten Zeit.
Das Knoblauchöl habe ich in 2 weiteren Rezepten verwendet, deshalb lade ich dieses Rezept als erstes hoch, die beiden anderen folgen dann morgen und übermorgen. Hurra, so viele Rezepte in ein paar Tagen 😉
Ich würde euch raten das Öl erstmal 2 oder 3 Tage im Kühlschrank ziehen zu lassen. Dadurch kann das Öl den leckeren Geschmack von Knoblauch annehmen.
Im Kühlschrank gelagert hält sich Knoblauchöl ungefähr 4 Wochen.
Und glaubt mir: Das Öl riecht sooooooo gut, wenn man die Flasche aufmacht, so richtig toll nach Knoblauch (na logisch) vermischt mit dem Geruch des Rapsöls. Lecker 🙂

Für eine kleine Flasche (meine fasst ca. 250 ml) braucht ihr: Weiterlesen

Beijinho de Coco

Beijinho de Coco

Beijinho de Coco ist eine brasilianische Süßigkeit, die es normalerweise an Kindergeburtstagen gibt.
Übersetzt bedeutet das „Kokosküsschen“.
Wer Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) mag, der sollte diese süßen Kügelchen mal ausprobieren, denn sie sind wirklich sehr lecker.
Ich habe Beijinho de Coco für die Geburtstagsfeier von meiner Schwester gemacht, weil sie die so gerne mag ❤

Für etwa 25 – 30 Stück braucht ihr: Weiterlesen

Orangencreme (Orange Curd)

Orangencreme (Orange Curd)
Heute habe ich wieder ein super schnelles und ganz einfaches Rezept für euch.
Vor etwa 2 Wochen habe ich euch das Rezept für die Zitronencreme (Lemon Curd) vorgestellt, die Orangencreme basiert auf diesem Rezept, allerdings habe ich die Mengen von den Zutaten ein wenig verändert.

Auch diese Creme könnt ihr als Brotaufstrich verwenden, oder als Füllung für Macarons, als Topping bei Desserts, etc.

Luftdicht verschlossen und im Kühlschrank gelagert hält sich die Orange Curd ungefähr 1 Woche.

Für 1 großes Glas braucht ihr: Weiterlesen