Zitronenmarinade

Zitronenmarinade

Vor einer Woche habe euch das Rezept für die Kräutermarinade (klickt hier fürs Rezept) vorgestellt.
Heute ist das zweite Marinadenrezept dran, diesmal mit 🍋 Zitronen 🍋.  Der Zitronensaft und die Zitronenschale gibt dem Fleisch eine leicht säuerliche Note, die aber nicht zu stark und zu penetrant ist.
Und auch dieses Rezept ist mit wenigen Zutaten in ein paar Minuten zubereitet und passt gut zu Schwein, Rind oder Hähnchen.
Lasst das Fleisch etwa 1 Stunde lang in der Marinade ziehen.

Für 1 Glas Zitronenmarinade (ausreichend für etwa 1,5 – 2 kg Fleisch) braucht ihr: Weiterlesen

No Bake Orange Cheesecake

no-bake-orange-cheesecake

Vor einiger Zeit habe ich das erste Mal einen Cheesecake ohne Backen (hier entlang zum Rezept) ausprobiert, und mir hat er so gut gefallen, dass ich seitdem immer mal wieder ein paar Varianten ausprobiere, wie z. B. an Weihnachten den winterlichen Cheesecake (klick hier, wenn du das Rezept lesen möchtest). Heute habe ich einen tollen No Bake Orange Cheesecake für euch. Die leichte Orangennote passt super zu dem Quark und dem Frischkäse. Und auch dieses Rezept ist sehr einfach und mit ein paar Zutaten in wenigen Minuten zubereitet.
Achtet aber unbedingt drauf, dass ihr Bio-Orangen nehmt, die nicht gespritzt sind.

Für etwa 4 – 6 Portionen (je nach Größe) braucht ihr: Weiterlesen

Thunfischaufstrich

Backstubenadventskalender – Türchen 22

thunfischaufstrich

Im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 wird es wieder herzhaft.
Dieser Thunfischaufstrich ist sooooo lecker und überhaupt nicht aufwändig. Ihr braucht auch hier wieder nur ein paar Minuten Zeit und einige wenige Minuten Zeit, schon habt ihr einen tollen Aufstrich fertig, der super zu frischem Baguette oder Ciabatta passt. Er eignet sich auch toll auf einem Vorspeisenteller zum Weihnachtsessen. Ihr könnt ihn einen Tag vorher schon zubereiten, und dann eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen, dann lässt sich die Creme besser verstreichen.

Für etwa 8 – 12 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

No Bake X-mas Cheesecake

Backstubenadventskalender – Türchen 21

no-bake-x-mas-cheesecake

In 3 Tagen ist Heilig Abend, wie wahrscheinlicher jeder von euch mitbekommen hat. Seid ihr noch auf der Suche nach einem leckeren, aber sehr einfachen Dessert? Dann habe ich im heutigen 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 genau das das richtige Rezept für euch.
Vor ein paar Tagen hatte ich euch schon einen No Bake Cheesecake (hier geht’s zum Rezept) vorgestellt, und das hier ist jetzt wie weihnachtliche Variante mit Zimt und Gewürzspekulatius.

Für 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Kräuterquark

Backstubenadventskalender – Türchen 20

krauterquark

Vor ein paar Tagen gab es das Rezept für Ofenkartoffeln (klick hier und du kommst zum Rezept). Heute gibt es im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 einen Dip, der super dazu passt, aber auch zu Folienkartoffeln, oder zu Raclette, oder oder oder.
Auch dieses Rezept ist mit ein paar Zutaten in ein paar Minuten zubereitet. Und glaubt mir: Selbstgemacht schmeckt es einfach viiiiiiiiiiiiiiiel besser.

Für etwa 4 – 8 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

No Bake Cheesecake

Backstubenadventskalender – Türchen 16

no-bake-cheesecake

Mögt ihr Cheesecake auch so sehr wie ich? ❤
Ich liebe Cheesecake, leider etwas aufwändiger, da er über Nacht kühlen muss. Für den spontanen Hunger zwischendurch eignet er sich also nicht unbedingt.
Deshalb habe ich euch für den 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 ein ganz tolles Rezept ohne Backen mitgebracht. Und im Glas geschichtet sieht der Nachtisch sogar richtig toll aus.
Ihr braucht keinen Backofen und keinen Mixer. Und der Geschmack erinnert wirklich sehr stark an einen New York Cheesecake Im Kühlschrank hält sich der No Bake Cheesecake auf jeden Fall 2 Tage, allerdings ist er so lecker und schmeckt so toll nach Cheesecake, dass ich nicht glaube, dass er so lange bei euch überlebt 😉 .

Für 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Eingelegter Feta

Backstubenadventskalender – Türchen 15

eingelegter-feta

Nach dem Pilzröstbrot (klickt hier fürs Rezept) habe ich heute das zweite herzhafte Rezept im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 für euch.
Der eingelegte Feta ist sehr schnell zubereitet, allerdings sollte er etwa 3 bis 4 Tage im Kühlschrank ziehen, dann schmeckt er viel besser. Als Vorspeise passt er auch perfekt zu einem Weihnachtsbüffet, dazu ein frisches, kräftiges Brot. Lecker ❤

Für 1 Glas (etwa 4 – 8 Portionen) braucht ihr: Weiterlesen

Süße Wurst

Backstubenadventskalender – Türchen 3

suse-wurst

Für dieses Türchen meines 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 habe ich mir die süße Wurst ausgesucht. Sie ist superlecker und echt schnell gemacht. Wer meine Backstube schon länger verfolgt, der weiß sicherlich, dass ich Rezepte mit Milchmädchen liebe (okay, eigentlich liebt meine Schwester Milchmädchen mehr als ich 😉 ), deswegen habe ich dieses Rezept für ihren Geburtstag vor ein paar Tagen gemacht. Und ich muss sagen, die Wurst ist echt gut angekommen. Ich hoffe, das Rezept kommt auch so gut bei euch an.

Für eine Wurstrolle braucht ihr: Weiterlesen

Raffaello-Creme

Raffaello-Creme

Diese Creme habe ich heute spontan ausprobiert, weil ich Hunger auf etwas Süßes hatte, aber keine Lust bei dem tollen Wetter stundenlang in der Küche zu stehen.
Durch den Limettensaft wird die Raffaello-Creme ganz leicht säuerlich, was wirklich perfekt zu den süßen Raffaellos passt.
Die Creme ist ein super Nachtisch im Sommer, weil sie schön kalt ist. In ein paar Minuten habt ihr alles vorbereitet.

Für 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Zitroneneistee

Zitroneneistee

Schon seit EZitroneneistee_2wigkeiten hatte ich vor Eistee endlich mal selbst zu machen. Die gekauften Sorten kennt wohl jeder von uns. Mir sind die meisten einfach viel zu süß, schmecken dadurch eigentlich nur nach Zucker, und dann auch noch alle gleich.
Vergangenen Sonntag war es endlich mal wieder schön warm. Der Sommer hat seinem Namen endlich mal alle Ehre gemacht ☀ Und da dachte ich mir, dass es endlich mal Zeit wird Eistee anzurühren 🍸
Das ist gar nicht so schwer wie man immer denkt. In ein paar Minuten habt ihr mit ein paar Zutaten einen superleckeren und sehr einfachen Zitroneneistee fertig. Ihr müsst eigentlich nur dran denken, dass ihr vorher genug ✳ Eiswürfel ✳ in der Tiefkühltruhe habt, aber das dürfte ja eigentlich kein Problem sein ⛄
Zitroneneistee_4Eistee wird für gewöhnlich aus schwarzem Tee zubereitet. Ich habe für dieses Rezept Teebeutel der Sorte „Ostfriesentee“ von Bünting Tee genommen, da er mir einfach am besten schmeckt. Am besten probiert ihr einfach aus, welcher schwarze Tee euch zusagt. Manche mögen ja einen kräftigen Tee, andere lieber etwas leichteres, etc. Wahrscheinlich wird sich je nach Teesorte auch die Farbe des Eistees ändern. Wundert euch also nicht, wenn euer Eistee möglichlerweise etwas heller oder dunkler ist als auf meinen Fotos zu sehen.
À propos Fotos: Allein schon die Farbe des Tees macht doch schon Freude auf Sommer und Sonne, findet ihr nicht? 🙂 ☀
Achtet unbedingt darauf, dass ihr eine Karaffe oder Kanne nehmt, die den Temperaturunterschied von heißer zu plötzlich kalter Flüssigkeit verträgt. Wenn ihr euch unsicher seid, dann macht es so wie ich: Lasst den Tee in einem Kochtopf ziehen und gebt dort auch die Eiswürfel hinzu. Wenn das alles dann runter gekühlt ist, könnt ihr den Eistee wegen der schöneren Optik in eine Karaffe umfüllen ✌

Für etwa 1,5 l Zitroneneistee braucht ihr: Weiterlesen