Nacho-Salat

Nacho-Salat

Bei meinen 📊 Umfragen auf Facebook und Instagram habe ich euch gefragt, ob ihr mehr herzhafte Rezepte lesen wollt bzw. ob das nächste Rezept lieber süß oder herzhaft sein soll. Und die Ergebnisse waren wirklich eindeutig – ihr wollt nicht nur Süßes 🙂
Natürlich wird der Schwerpunkt in meiner Backstube weiterhin auf Torten 🍰, Kuchen 🎂, Muffins, etc. liegen, allerdings werde euch nun öfter herzhafte Leckereien präsentieren, die schnell und einfach zu machen sind 🍽.
Den 🥗 Nacho-Salat 🥗 habe ich schön öfter auf Feiern mitgebracht, weil er in der Zubereitung sehr simpel ist und wirklich immer gut ankommt.
Durch die unterschiedlichen Schichten sieht der Salat auf einem Buffet echt toll aus. Außerdem lässt er sich gut vorbereiten, allerdings würde ich die Tortilla-Chips erst kurz vor dem Verzehr darüber streuen, da sie sonst durchweichen und matschig werden.
Wie ihr auf dem Foto sehen könnt, habe ich den Salat sowohl in einem Einmachglas als auch in einer großen Schüssel geschichtet.
Der Salat sättig sehr schnell, so eine große Schüssel hat bei mir bei einem Partybuffet immer für locker 12 – 16 Portionen gereicht.
Die Salsasauce kann man natürlich noch selbst zubereiten, wenn man mag, ich habe hier eine fertige in der Flasche gekauft.

Für eine große Schüssel Nachso-Salat (ca. 12 – 16 Portionen, je nach Hunger) braucht ihr: Weiterlesen

Advertisements

Tomatenbutter

Backstubenadventskalender – Türchen 19

Tomatenbutter

Gestern habe ich euch das Rezept für Chilibutter (klickt hier fürs Rezept) vorgestellt. Nun folgt eine weitere Variante in meinem 🎄 Backstubenadventskalender 🎄.
Die Tomatenbutter passt super als Aufstrich zu frischem Ciabatta, zu gebratenem Fleisch beim Raclette oder als Beilage zu einem Vorspeisenteller.
Innerhalb von 5 Minuten seid ihr mit der Zubereitung fertig.
Die Tomaten hält sich im Kühlschrank ungefähr 2 bis 3 Tage. Ihr könnt die Butter aber auch portionsweise für ca. 1 bis 2 Monate einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Für ein großes Einmachglas (ca. 15 – 20 Portionen) braucht ihr: Weiterlesen

Chilibutter

Backstubenadventskalender – Türchen 18

Chilibutter

Vor knapp 1,5 Jahren habe ich euch schon die Rezepte für Kräutterbutter und Knoblauchbutter vorgestellt, passend zur Grillzeit im Sommer.
Ich finde, dass solche Buttersorten zu jeder Jahreszeit passen. Im Winter kann man das super zum Raclette servieren, oder als Vorspeise zusammen mit frischem Ciabatta zum Weihnachtsmenü. Deshalb stelle ich euch in meinem 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 eine weitere Variante vor. Durch die Chiliflocken wird die Butter ein wenig schärfer, allerdings nicht zu sehr.
Die Chilibutter hält sich im Kühlschrank ungefähr eine Woche. Ihr könnt die Butter aber auch portionsweise für ca. 1 bis 2 Monate einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Für ein großes Einmachglas (ca. 15 – 20 Portionen) braucht ihr: Weiterlesen

Pizzaschnecken

Backstubenadventskalender – Türchen 16

Pizzaschnecken

Bis jetzt habe ich euch in meinem 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 nur süße Rezepte vorgestellt. Gestern habe ich euch schon 🐌 Blätterteigschnecken 🐌 mit Zitrone 🍋 und Quark präsentiert, heute kommt eine herzhafte Blätterteigvariante.
Die 🍕 Pizzaschnecken 🐌 sind toll, wenn man Hunger auf Pizza hat, aber dennoch keine Lust hat Hefeteig zuzubereiten, gehenlassen, auszurollen, etc.
Durch den fertigen Blätterteig habt ihr die Schnecken ruckzuck zubereitet.
Ihr könnt den Belag natürlich variieren, ich habe mich hier für eine klassische Salamipizza entschieden.
Wie bei den Quark-Zitronen-Schnecken (klickt hier für das Rezept) habe ich wieder eine kleine Auflaufform genommen, die ich leicht mit Sonnenblumenöl eingefettet habe.
Die Pizzaschnecken schmecken frisch super. Aber auch kalt sind sie immer noch sehr lecker, und man kann sie dann z. B. als Fingerfood bei einer Party oder zu einem Buffet servieren.

Für ca. 2 – 4 Portionen (je nach Hunger) braucht ihr: Weiterlesen

Obazda

Obazda

🍻 O’zapft is! 🍻
Gestern hat in München wieder das Oktoberfest angefangen.
Obazda_2Passend dazu habe ich heute ein typisch bayrisches Rezept für euch.
Obazda (auch Obatzda oder Obatzter) ist eine tolle Zwischenmahlzeit und in ein paar Minuten mit wenigen Zutaten zubereitet.
Am besten schmeckt Obazda mit einer knusprigen Brezel, wenn er frisch zubereitet ist. Zwar hält er sich im Kühlschrank ein bis zwei Tage, allerdings kann es passieren, dass der Obazda durch die Zwiebeln einen leicht bitteren Geschmack bekommt.

Für etwa 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Zitronenmarinade

Zitronenmarinade

Vor einer Woche habe euch das Rezept für die Kräutermarinade (klickt hier fürs Rezept) vorgestellt.
Heute ist das zweite Marinadenrezept dran, diesmal mit 🍋 Zitronen 🍋.  Der Zitronensaft und die Zitronenschale gibt dem Fleisch eine leicht säuerliche Note, die aber nicht zu stark und zu penetrant ist.
Und auch dieses Rezept ist mit wenigen Zutaten in ein paar Minuten zubereitet und passt gut zu Schwein, Rind oder Hähnchen.
Lasst das Fleisch etwa 1 Stunde lang in der Marinade ziehen.

Für 1 Glas Zitronenmarinade (ausreichend für etwa 1,5 – 2 kg Fleisch) braucht ihr: Weiterlesen

Kräutermarinade

Kräutermarinade

Im ☀️ Sommer ☀️ grillen wir so gut wie jedes Wochenende 🍽
Bis jetzt haben wir entweder fertig mariniertes Fleisch gekauft oder einfach Bratwürstchen gegrillt.
Kräutermarinade_2Allerdings wollte ich diesmal etwas Neues ausprobieren und die Marinade selbst machen. Und so schwer und aufwändig ist das gar nicht.
Für diese wirklich einfache Kräutermarinade braucht ihr nur ein paar Zutaten, wovon ihr die meisten wahrscheinlich schon zuhause habt, und drei bis vier Minuten Zeit. Und schon habt ihr wirklich eine leckere Marinade fertig.
Lasst das Fleisch aber mindestens 3 Stunden in der Marinade ziehen, so kommt der Geschmack besser zur Geltung.
Diese Marinade passt zu Rind, Schwein und auch zu Hähnchen sehr gut.

Für 1 Glas Marinade (ausreichend für etwa 1,5 – 2 kg Fleisch) braucht ihr: Weiterlesen

Thunfischaufstrich

Backstubenadventskalender – Türchen 22

thunfischaufstrich

Im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 wird es wieder herzhaft.
Dieser Thunfischaufstrich ist sooooo lecker und überhaupt nicht aufwändig. Ihr braucht auch hier wieder nur ein paar Minuten Zeit und einige wenige Minuten Zeit, schon habt ihr einen tollen Aufstrich fertig, der super zu frischem Baguette oder Ciabatta passt. Er eignet sich auch toll auf einem Vorspeisenteller zum Weihnachtsessen. Ihr könnt ihn einen Tag vorher schon zubereiten, und dann eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen, dann lässt sich die Creme besser verstreichen.

Für etwa 8 – 12 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Kräuterquark

Backstubenadventskalender – Türchen 20

krauterquark

Vor ein paar Tagen gab es das Rezept für Ofenkartoffeln (klick hier und du kommst zum Rezept). Heute gibt es im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 einen Dip, der super dazu passt, aber auch zu Folienkartoffeln, oder zu Raclette, oder oder oder.
Auch dieses Rezept ist mit ein paar Zutaten in ein paar Minuten zubereitet. Und glaubt mir: Selbstgemacht schmeckt es einfach viiiiiiiiiiiiiiiel besser.

Für etwa 4 – 8 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Ofenkartoffeln

Backstubenadventskalender – Türchen 17

ofenkartoffeln

Es wird wieder herzhaft im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 .
Sucht ihr noch eine passende Beilage für euer Weihnachtsessen? Ihr habt keine Lust auf Salzkartoffeln oder Pommes? Dann probiert diese super leckeren und sehr einfachen Ofenkartoffeln aus. Wie bei dem Ofenkürbis (das Rezept gibt es hier, wenn du klickst) braucht ihr nur wenige Zutaten und ein paar Minuten Zeit.
Zu den Ofenkartoffeln kann ich noch einen leckeren Dip empfehlen. Vielleicht folgt die Tage ja noch eins im Backstubenadventskalender 😉

Für etwa 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen