Eiweiß steif schlagen

Eiweiß steif schlagen

Huch, ich habe gerade gemerkt, dass ich schon seit Januar keine Tipps und Tricks mehr verraten habe, das ändert sich jetzt wieder 🙂

Für manche Kuchen braucht man steif geschlagenes Eiweiß.

Hier verrate ich euch ein paar Tricks, mit denen ich es immer schaffe das Eiweiß steif zu schlagen. Das ist gar nicht mal so schwierig, wenn man ein paar Punkte beachtet: Weiterlesen

Advertisements

Eierfrischetest

Eierfrischetest

Ihr habt in den Tiefen eures Kühlschranks noch Eier gefunden, allerdings wisst ihr nicht, wie man herausfinden kann, ob die Eier noch gut sind?

Hier verrate ich euch einen Trick, wie ihr es ganz leicht feststellen könnt:

Alles was ihr braucht ist:

– 1 Glas
– Leitungswasser

Füllt das Glas etwa 3/4 voll mit Leitungswasser und legt das Ei hinein.

Wenn das Ei oben schwimmt, dann ist es schon schlecht.

Wenn das Ei auf den Boden sinkt, dann könnt ihr es normalerweise ohne Probleme verwenden.

Der Grund dafür ist ganz leicht: Je älter ein Ei ist, desto größer wird die Luftblase darin (und somit wird das Ei dann leichter und schwimmt oben).

Und das war’s auch schon aus der Backstube.
Macht’s gut 🙂

Cake Pops

Cake Pops

Habt ihr Probleme mit Cake Pops? Wenn ja, dann seid ihr hier richtig. Lest euch die folgenden Tipps durch, dann müsste es eigentlich klappen.

– Eure Cake Pops fallen nach dem Rollen wieder auseinander?
Vielleicht sind eure Oreo-Krümel noch zu grob, mahlt sie einfach noch ein wenig kleiner.
Oder aber ihr habt zu wenig Frosting (Frischkäse) verwendet, so kleben die Kuchen- oder Kekskrümel nicht richtig zusammen. Gebt dann ein wenig mehr Frosting dazu und mischt es noch mal durch.

– Eure Cake Pops fallen einfach wieder vom Stiel runter?
Vielleicht sind eure Pops einfach nur zu groß. Macht sie ein wenig kleiner, dann dürfte es klappen. Meine Cake Pops haben ein Gewicht von etwa 25 g. Ich wiege jedes Kügelchen ab, damit sie das gleiche Gewicht haben und so auch jedes Mal gleich groß sind.

– Die Kuvertüre tropft vom Cake Pop runter?
Hier ist Ausdauer und Geduld gefragt. Denn wenn du die Cake Pops in die Schokolade oder Kuvertüre tunkst, musst du sie so lange drehen, bis wirklich die komplette überschüssige Kuvertüre komplett abgetropft ist. Auf dem Foto könnt ihr bei dem rechten Cake Pop noch eine kleine „Nase“ sehen (über dem „P“ von Pops), das passiert auch, wenn man die Cake Pops nicht lange genug dreht, nachdem man sie in die Kuvertüre getaucht hat.

Falls ihr noch Probleme mit der Zubereitung der Cake Pops haben solltet, dann meldet euch einfach bei mir und ich versuch euch dann zu helfen 🙂

Vanillezucker selber machen

Vanillezucker selber machen

Für manche Rezepte brauche ich das Mark einer Vanilleschote.
Übrig bleibt dann nur noch die Schote, mit der man super Vanillezucker selber machen kann.

Dafür nehme ich einfach 1 Schote und lege sie zusammen mit etwa 300 g Zucker in ein Glas mit Schraubverschluss (es ist wichtig, dass man das Glas gut verschließen kann).
Nun lasse ich das alles gut verschlossen ungefähr 2 Wochen lang stehen, zwischendurch schüttel ich das Glas nur ein wenig, damit der ganze Zucker das Vanillearoma annimmt.

Fertig 🙂

Falls ihr noch Nachschub braucht, dann schüttet einfach wieder neuen Zucker ins Glas, denn die Vanilleschote kann man mehrere Male verwenden.