Kokosmakronen

Backstubenadventskalender – Türchen 13

kokosmakronen

Kokosmakronen dürfen an Weihnachten nie fehlen. Sie gehören zusammen mit Vanillekipferln, Zimtsternen und Butterplätzchen (klickt auf die jeweiligen Namen, dann werdet ihr zum Rezept weiter geleitet) einfach zu den absoluten Klassikern in der Weihnachtsbäckerei. Und diese leckeren Teilchen fehlten bis jetzt noch in meinem 🎄 Backstubenadventskalender 🎄.
Für die gestrigen Butterplätzchen wurden nur die Eigelbe verwendet, für die Kokosmakronen braucht ihr jetzt die Eiweiße.
Durch den Quark werden die Makronen schön saftig und bekommen das gewisse Etwas, weil sie nicht so staubtrocken und hart sind.
Ich habe Backoblaten mit einem Durchmesser von 50 mm genommen. So konnte ich 25 Makronen machen. Ihr könnt natürlich größere oder kleine Oblaten nehmen, dann bekommt ihr weniger oder mehr Kokosmakronen.

Für etwa 20 – 30 Stück (je nach Größe) braucht ihr: Weiterlesen

Advertisements

Krümelmonster-Muffins

krumelmonster-muffins

💙 Blau, blau, blau sind alle meine Muffins… 💙
Sehen die kleinen blauen Monster nicht niedlich aus? 💙 Ich finde, dass die süßen Dinger super zu Kindergeburtstagen passen 🎉
Sie sind zwar etwas aufwendiger, aber die Zeit dafür lohnt sich auf jeden Fall. Um euch die einzelnen Schritte zu zeigen, habe ich hier wieder eine Schritt-für-Schritt-Anleitung vorbereitet. Bilder sind nämlich manchmal ganz hilfreich 🙂
Als Basis habe ich die Blaubeermuffins von gestern genommen (klick hier fürs Rezept), da sie von der Farbe her toll zu dem blauen Krümelmonsterfell passen und so alles ein wenig einheitlich ist. Ihr könnt natürlich auch jedes andere Muffinrezept nehmen, wenn ihr lieber was anderes mögt.
Nehmt euch auf jeden Fall genug Zeit. Am besten bereitet ihr die gefärbten Kokosflocken einen Tag voher zu, damit sie in Ruhe trocknen können. Wenn ihr nicht so viel Zeit habt, dann bereitet die Kokosflocken ein paar Stunden voher zu und lasst sie auf einem Backblech ausgebreitet bei etwa 50° C für ungefähr 30 – 40 Minuten trocknen. Ich habe bei den Krümelmonstern alles in 💙 BLAU 💙 gehalten, also auch den Muffinteig und die Muffinförmchen. Das finde ich nämlich schöner. Und so passt auch alles wunderbar zusammen.

Für 12 Krümelmonstermuffins brauch ihr: Weiterlesen

Raffaello-Creme

Raffaello-Creme

Diese Creme habe ich heute spontan ausprobiert, weil ich Hunger auf etwas Süßes hatte, aber keine Lust bei dem tollen Wetter stundenlang in der Küche zu stehen.
Durch den Limettensaft wird die Raffaello-Creme ganz leicht säuerlich, was wirklich perfekt zu den süßen Raffaellos passt.
Die Creme ist ein super Nachtisch im Sommer, weil sie schön kalt ist. In ein paar Minuten habt ihr alles vorbereitet.

Für 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Ananasmelli

Ananasmelli

Kennt ihr schon die kleine Schwester  vom Kirschenmichel (hier geht’s zum Rezept)? Die Ananasmelli steht ihrem großen Bruder in nichts nach 💛
Das Rezept ist eigentlich zufällig entstanden: Ich hatte noch 4 Brötchen vom Vortag übrig, eine angefangene Packung Kokosflocken im Schrank und noch eine Dose Ananasstücke im Abstellraum. Und da ich den Kirschenmichel schon so lecker fand, wollte ich diesen Klassiker etwas abändern. Das Experiment ist gelungen, die Ananasmelli ist super lecker 💛
Auch hier habe ich wieder eine kleine Auflaufform von etwa 24 x 18 cm genommen, sie war genau passend.

Für 4 – 6 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Beijinho de Coco

Beijinho de Coco

Beijinho de Coco ist eine brasilianische Süßigkeit, die es normalerweise an Kindergeburtstagen gibt.
Übersetzt bedeutet das „Kokosküsschen“.
Wer Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) mag, der sollte diese süßen Kügelchen mal ausprobieren, denn sie sind wirklich sehr lecker.
Ich habe Beijinho de Coco für die Geburtstagsfeier von meiner Schwester gemacht, weil sie die so gerne mag ❤

Für etwa 25 – 30 Stück braucht ihr: Weiterlesen