Geburtstagskuchen mit Frischkäsefüllung

Geburtstagskuchen mit Frischkäsefüllung

Kuchenbäcker Tobi feiert 🎉 Geburtstag 🎉 Und für seine virtuelle Geburtstagssause habe ich einen 6-lagigen Kuchen mit Frischkäsefüllung, Mandarinen und Schokostreuseln gebacken. Lieber Tobi, ich wünsche dir nachträglich noch mal alles, alles Gute 🎁🎈🎉🎁
Dieser Kuchen ist etwas aufwändiger, aber Geburtstag ist ja auch nur 1 mal im Jahr, da darf man auch gerne ein wenig länger in der Küche stehen 😉
Die 6 Böden sind durch das steifgeschlagene Eiweiß super fluffig. Der Frischkäse bekommt durch die gezuckerte Kondensmilch und den Puderzucker eine süße Note. Und die Mandarinen passen meiner Meinung nach echt super dazu ❤
Ich habe für die Kuchenböden immer 2 Springformböden gleichzeitig mit Teig bestrichen und gebacken (wichtig: unbedingt Backpapier benutzen, sonst klebt euch alles fest!), so spart man sich auch Zeit. Wenn ihr keine 2 Springformen habt, dann nehmt einfach 2 Backbleche. Auf diese Bleche legt ihr jeweils ein Stück Backpapier, was ihr vorher schon kreisförmig ausgeschnitten habt. Die Springform könnt ihr dabei als Schablone benutzen, so sind die Backpapiere dann auch gleich groß.

Für 1 superleckeren Kuchen braucht ihr: Weiterlesen

Advertisements

Kakao-Mandarinen-Tassenkuchen

Kakao-Mandarinen-Tassenkuchen

Ein Tassenkuchenrezept folgt auf den nächsten 🍵
Momentan habe ich leider nicht allzu viel Zeit um so richtig große Kuchen zu backen. Tassenkuchen gehen super schnell und sind sehr einfach vorzubereiten, und meistens hat man ja die meisten Zutaten eh daheim 😉
Wenn ihr mal wieder Hunger auf etwas schokoladiges habt, dann probiert einfach diesen Tassenkuchen aus. Die Mandarinen kann man auch toll durch andere Früchte ersetzen, oder komplett weglassen. Jenachdem wie es euch am besten schmeckt 🙂
Denkt aber daran lieber größere Tassen zu nehmen, weil der Teig in der Mikrowelle noch ordentlich hochgehen wird. Meine Tassen fassen immer ca. 200 bis 250 ml.
Für 1 großen Kakao-Mandarinen-Tassenkuchen braucht ihr:

Weiterlesen

Sanddorn-Mandarinen-Lassi

Sanddorn-Mandarinen-Lassi

Kennt ihr schon Lassi? 🍶
Das ist ein Joghurtgetränk, das ursprünglich aus Indien kommt. Joghurt wird dabei mit Milch und / oder Wasser vermischt, man kann püriertes Obst, etwas Zucker, etc. dazu geben 🍎🍓🍊🍉
Kalt getrunken ist ein Lassi super erfrischend, und echt lecker. Und er ist innerhalb von ein paar Minuten zubereitet, ganz easy-peasy.
Noch ist ja Mandarinenzeit, deswegen habe ich meinen ersten Lassi mit frisch gepresstem Mandarinensaft gemacht, mit dem leichten Sanddorngeschmack ist das echt eine super Kombination.
Den Sanddorn-Muttersaft habe ich bei dm gekauft. Aus dem restlichen Muttersaft werde ich Sanddorneis machen. Das Rezept fürs Eis folgt dann natürlich 🍧 (wenn es schmeckt).
Für etwa 2 bis 4 Portionen (je nach Größe der Gläser) braucht ihr:

Weiterlesen

Mandarinen-Curd

Mandarinen-Curd

Orange Curd (klick hier fürs Rezept) und Lemon Curd (hier geht’s zum Rezept) habe ich vor über einem Jahr bereits ausprobiert.
In der Winterzeit kann man ja überall Mandarinen kaufen. Deshalb habe ich mir überlegt aus den Mandarinen, die ich noch hier hatte, auch eine Curd zu machen.
Die Mandarinen-Curd passt super zu einem süßen Frühstück, aber auch als Füllung für Macarons.
Gut verschlossen hält sie sich im Kühlschrank ungefähr 1 Woche.
Für 1 Einmachglas voll Curd braucht ihr:

Weiterlesen

Grüner Matsch

Grüner Matsch

In meiner Backstube war es sehr ruhig, das hatte ich euch ja schon gesagt. Jetzt ist die Pause vorbei, ich bin wieder in meiner Backstube, und am Wochenende werden neue Rezepte ausprobiert.
Herzlich Willkommen an meine neuen Liker bei Facebook, ich freue mich sehr darüber. Und denkt an mein Gewinnspiel: Bei 650 Likern werde ich MEIN Backbuch mit meinen Lieblingsrezepten verlosen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meine Backstube weiter empfehlt und teilt.

Heute stelle ich euch einen kleinen Unfall vor, „Grüner Matsch“. Eigentlich sollte das ein grüner Smoothie werden, aber ich habe vergessen ein wenig Wasser hinzu zu fügen, also wurde alles ein wenig zu fest um das zu trinken. Naja, ich habe dann aus dem Smoothie eine Vitaminbombe zum Löffeln gemacht, was auch sehr lecker war 😉
Der Grüne Matsch sieht leider nicht sehr lecker aus, aber er hat gut geschmeckt, und, es ist mal etwas anderes als Muffins oder Torten. Außerdem ist der Matsch wirklich super schnell zubereitet.

Für etwa 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen