heißer Orangensaft

Backstubenadventskalender – Türchen 12

heißer Orangensaft

Nach dem Rezept für den heißen Apfelsaft (hier findest du das Rezept) geht es heute in meinem 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 mit einer Variante mit 🍊 Orangen 🍊 weiter.
Am Besten schmeckt frisch gepresster Orangensaft, ihr könnt aber natürlich auch fertigen Orangensaft nehmen, jenachdem was ihr gerade da habt.

Für 2 – 3 Gläser (je nach Größe) heißen Orangensaft braucht ihr:

– 500 ml frisch gepresster Orangensaft
– Saft von 1 Zitrone
– 2 Päckchen Vanillezucker
– 2 Orangenscheiben (für die Deko, muss aber nicht sein)

Gebt alle Zutaten (bis auf die Orangenscheiben) in einen Topf und erhitzt alles unter gelegentlichem Rühren.

Gießt den heißen Orangensaft in eure vorbereiteten Tassen oder hitzebeständigen Gläser.

Wer mag, der kann noch jeweils 1 Orangenscheibe vorsichtig auf die Oberfläche des Getränks legen.

Genießt den Orangensaft noch heiß.

Guten Appetit 🙂

heißer Orangensaft_2

Advertisements

Kaki-Mascarpone-Dessert

Backstubenadventskalender – Türchen 9

Kaki-Mascarpone-Dessert

Hinter dem heutigen Türchen meines 🎄 Backstubenadventskalenders 🎄 befindet sich ein einfacher Nachtisch, wofür ihr keinen Backofen braucht.
Das Rezept für das Kaki-Mascarpone-Dessert ist eher zufällig entstanden, weil ich noch eine Kaki übrig hatte, die dringend weg musste. Die Creme ist schnell zusammengerührt, ihr braucht keine Waage, keinen Mixer, nur ein paar Zutaten und wenige Minuten Zeit.

Für 4 – 6 Desserts (je nach Größe der Portionen) braucht ihr: Weiterlesen

Orangenplätzchen

Backstubenadventskalender – Türchen 5

Orangenplätzchen

Zur Weihnachtszeit gehören für mich immer Plätzchen dazu – egal in welchen Ausführungen. Als klassische Kokosmakronen (hier entlang fürs Rezept), als knusprige Zimtherzen (klick hier fürs Rezept) oder als zarte Butterplätzchen (das Rezept findet ihr hier).
Aus diesem Grund gibt es heute im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 das Rezept für einfache und schnelle 🍊 Orangenplätzchen 🍊 .
Der Teig ist herrlich unkompliziert, flott zubereitet und lässt sich ohne Probleme ausrollen, also perfekt für Plätzchenbackanfänger.
Durch den Orangensaft und die -schale bekommen die Plätzchen einen tollen fruchtigen Geschmack, der super in die Weihnachtszeit passt.

Für 2 Backbleche Orangenplätzchen (ca. 50 – 60 Stück, je nach Größe) braucht ihr: Weiterlesen

No Bake Orange Cheesecake

no-bake-orange-cheesecake

Vor einiger Zeit habe ich das erste Mal einen Cheesecake ohne Backen (hier entlang zum Rezept) ausprobiert, und mir hat er so gut gefallen, dass ich seitdem immer mal wieder ein paar Varianten ausprobiere, wie z. B. an Weihnachten den winterlichen Cheesecake (klick hier, wenn du das Rezept lesen möchtest). Heute habe ich einen tollen No Bake Orange Cheesecake für euch. Die leichte Orangennote passt super zu dem Quark und dem Frischkäse. Und auch dieses Rezept ist sehr einfach und mit ein paar Zutaten in wenigen Minuten zubereitet.
Achtet aber unbedingt drauf, dass ihr Bio-Orangen nehmt, die nicht gespritzt sind.

Für etwa 4 – 6 Portionen (je nach Größe) braucht ihr: Weiterlesen

Orangen-Mandel-Taler

Orangen-Mandel-Taler

Und schon kommt Rezept Nummer 2 aus meiner 🎄⛄🎄🎅🎄 Weihnachtsbackstube 🎄⛄🎄🎅🎄.
Die Taler sind zwar relativ flott zubereitet, allerdings muss der Teig für etwa 3 Stunden in den Kühlschrank. Aber man kann die Zwischenzeit ja nutzen und weitere Plätzchenteige zubereiten 😉
Für etwa 35-40 Stück braucht ihr:

Weiterlesen

Grüner Matsch

Grüner Matsch

In meiner Backstube war es sehr ruhig, das hatte ich euch ja schon gesagt. Jetzt ist die Pause vorbei, ich bin wieder in meiner Backstube, und am Wochenende werden neue Rezepte ausprobiert.
Herzlich Willkommen an meine neuen Liker bei Facebook, ich freue mich sehr darüber. Und denkt an mein Gewinnspiel: Bei 650 Likern werde ich MEIN Backbuch mit meinen Lieblingsrezepten verlosen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meine Backstube weiter empfehlt und teilt.

Heute stelle ich euch einen kleinen Unfall vor, „Grüner Matsch“. Eigentlich sollte das ein grüner Smoothie werden, aber ich habe vergessen ein wenig Wasser hinzu zu fügen, also wurde alles ein wenig zu fest um das zu trinken. Naja, ich habe dann aus dem Smoothie eine Vitaminbombe zum Löffeln gemacht, was auch sehr lecker war 😉
Der Grüne Matsch sieht leider nicht sehr lecker aus, aber er hat gut geschmeckt, und, es ist mal etwas anderes als Muffins oder Torten. Außerdem ist der Matsch wirklich super schnell zubereitet.

Für etwa 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen