No Bake Orange Cheesecake

no-bake-orange-cheesecake

Vor einiger Zeit habe ich das erste Mal einen Cheesecake ohne Backen (hier entlang zum Rezept) ausprobiert, und mir hat er so gut gefallen, dass ich seitdem immer mal wieder ein paar Varianten ausprobiere, wie z. B. an Weihnachten den winterlichen Cheesecake (klick hier, wenn du das Rezept lesen möchtest). Heute habe ich einen tollen No Bake Orange Cheesecake für euch. Die leichte Orangennote passt super zu dem Quark und dem Frischkäse. Und auch dieses Rezept ist sehr einfach und mit ein paar Zutaten in wenigen Minuten zubereitet.
Achtet aber unbedingt drauf, dass ihr Bio-Orangen nehmt, die nicht gespritzt sind.

Für etwa 4 – 6 Portionen (je nach Größe) braucht ihr: Weiterlesen

No Bake X-mas Cheesecake

Backstubenadventskalender – Türchen 21

no-bake-x-mas-cheesecake

In 3 Tagen ist Heilig Abend, wie wahrscheinlicher jeder von euch mitbekommen hat. Seid ihr noch auf der Suche nach einem leckeren, aber sehr einfachen Dessert? Dann habe ich im heutigen 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 genau das das richtige Rezept für euch.
Vor ein paar Tagen hatte ich euch schon einen No Bake Cheesecake (hier geht’s zum Rezept) vorgestellt, und das hier ist jetzt wie weihnachtliche Variante mit Zimt und Gewürzspekulatius.

Für 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Kräuterquark

Backstubenadventskalender – Türchen 20

krauterquark

Vor ein paar Tagen gab es das Rezept für Ofenkartoffeln (klick hier und du kommst zum Rezept). Heute gibt es im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 einen Dip, der super dazu passt, aber auch zu Folienkartoffeln, oder zu Raclette, oder oder oder.
Auch dieses Rezept ist mit ein paar Zutaten in ein paar Minuten zubereitet. Und glaubt mir: Selbstgemacht schmeckt es einfach viiiiiiiiiiiiiiiel besser.

Für etwa 4 – 8 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

No Bake Cheesecake

Backstubenadventskalender – Türchen 16

no-bake-cheesecake

Mögt ihr Cheesecake auch so sehr wie ich? ❤
Ich liebe Cheesecake, leider etwas aufwändiger, da er über Nacht kühlen muss. Für den spontanen Hunger zwischendurch eignet er sich also nicht unbedingt.
Deshalb habe ich euch für den 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 ein ganz tolles Rezept ohne Backen mitgebracht. Und im Glas geschichtet sieht der Nachtisch sogar richtig toll aus.
Ihr braucht keinen Backofen und keinen Mixer. Und der Geschmack erinnert wirklich sehr stark an einen New York Cheesecake Im Kühlschrank hält sich der No Bake Cheesecake auf jeden Fall 2 Tage, allerdings ist er so lecker und schmeckt so toll nach Cheesecake, dass ich nicht glaube, dass er so lange bei euch überlebt 😉 .

Für 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Kokosmakronen

Backstubenadventskalender – Türchen 13

kokosmakronen

Kokosmakronen dürfen an Weihnachten nie fehlen. Sie gehören zusammen mit Vanillekipferln, Zimtsternen und Butterplätzchen (klickt auf die jeweiligen Namen, dann werdet ihr zum Rezept weiter geleitet) einfach zu den absoluten Klassikern in der Weihnachtsbäckerei. Und diese leckeren Teilchen fehlten bis jetzt noch in meinem 🎄 Backstubenadventskalender 🎄.
Für die gestrigen Butterplätzchen wurden nur die Eigelbe verwendet, für die Kokosmakronen braucht ihr jetzt die Eiweiße.
Durch den Quark werden die Makronen schön saftig und bekommen das gewisse Etwas, weil sie nicht so staubtrocken und hart sind.
Ich habe Backoblaten mit einem Durchmesser von 50 mm genommen. So konnte ich 25 Makronen machen. Ihr könnt natürlich größere oder kleine Oblaten nehmen, dann bekommt ihr weniger oder mehr Kokosmakronen.

Für etwa 20 – 30 Stück (je nach Größe) braucht ihr: Weiterlesen

Oreo Cheesecake

oreo-cheesecake

Diesen Kuchen habe ich ausnahmsweise nicht selbst gemacht 😱
Den Oreo Cheesecake habe ich vor ein paar Monaten zu meinem 🎈 Geburtstag 🎉 geschenkt bekommen, und weil der Kuchen so unglaublich lecker ist, habe ich euch das Rezept dafür besorgt.
Die Kombination aus Oreo-Keksen und dem zarten Cheesecake finde ich sooooo toll ❤ Aber Achtung, der Kuchen ist wirklich sehr mächtig. Mehr als ein Stück werdet ihr wahrscheinlich nicht essen können.
Der Kuchen sollte am besten einen Tag vorher zubereitet werden, weil er für mindestens 6 Stunden kühlen muss. So wird er noch etwas fester. Wundert euch also nicht, wenn ihr den Kuchen aus dem Backofen nehmt und es in der Mitte noch ein wenig wabbelt 😉

Für 1 Springform braucht ihr: Weiterlesen

Raffaello-Creme

Raffaello-Creme

Diese Creme habe ich heute spontan ausprobiert, weil ich Hunger auf etwas Süßes hatte, aber keine Lust bei dem tollen Wetter stundenlang in der Küche zu stehen.
Durch den Limettensaft wird die Raffaello-Creme ganz leicht säuerlich, was wirklich perfekt zu den süßen Raffaellos passt.
Die Creme ist ein super Nachtisch im Sommer, weil sie schön kalt ist. In ein paar Minuten habt ihr alles vorbereitet.

Für 4 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Quarktaschen

Quarktaschen

Um ehrlich zu sein mag ich Plunderteichen ja nicht sooooo sehr. Ich bin nämlich nicht so ein großer Fan von Pudding, ab und zu ist er in Ordnung, aber bitte nicht zu oft 😉
Quarktaschen_6Deshalb habe ich hier eine abgewandelte Form der klassischen Plunderteilchen gemacht. Ich habe einfach Blätterteig genommen und ihn mit einer Mischung aus Quark und Vanillepuddingpulver gefüllt. Durch den Quark werden die Teilchen nämlich nicht schwer wie mit richtigem Pudding, sie schmecken eher ein wenig frischer und leichter.
Auch dieses Rezept ist wirklich sehr einfach und kinderleicht, ihr braucht nicht viele Zutaten und nur ein paar Minuten Zeit. Ich mag nämlich so easy-peasy Rezepte 🙂

Für 8 Quarktaschen braucht ihr: Weiterlesen

Schoko-Kidneybohnen-Muffins

Schoko-Kidneybohnen-Muffins

Ja, ihr habt richtig gelesen 🙂 Wer meine Backstube schon länger verfolgt, der weiß, dass ich gerne mit ungewöhnlichen Zutaten backe, z. B. mit Zucchini, Bacon oder Süßkartoffeln. Und diese Muffins sind eben mit Kidneybohnen, allerdings schmeckt man sie wirklich überhaupt nicht raus. Keiner der Testesser hat erraten, welche ungewöhnliche Zutat ich für dieses Rezept verwendet habe. Durch die Bohnen werden die Muffins schön saftig, und sie geben dem Teig auch das gewisse „Etwas“, und dank des Kakaopulvers sind sie außerdem noch super schokoladig ❤
Die Schoko-Kidneybohnen-Muffins sind außerdem super einfach zu backen, in ein paar Minuten können sie schon in den Backofen geschoben werden.
Kleiner Tipp von mir: Lasst die Leute erst die Muffins probieren und sagt später erst, was im Teig ist.

Für etwa 12 Stück braucht ihr: Weiterlesen

Rhabarberkäsekuchen

Rhabarberkäsekuchen

💐 Frühlingszeit = Rhabarberzeit
Ich liebe ja Rhabarber. Und Käsekuchen. Und Rhabarberkäsekuchen ❤
Das Rezept für diesen Kuchen ist wirklich super einfach, außerdem passt der etwas säuerliche Rhabarber echt gut zum süßen Quarkteig. Ihr müsst nur ein paar Zutaten zusammenrühren, und innerhalb von noch nicht einmal 10 Minuten könnt ihr den Käsekuchen in den Backofen schieben. Und weil der Rhabarberkäsekuchen ohne Boden ist, müsst ihr keinen Mürbeteig vorbereiten. Also alles easy-peasy 🙂

Für 1 Springform braucht ihr: Weiterlesen