Kräuterquark

Backstubenadventskalender – Türchen 20

krauterquark

Vor ein paar Tagen gab es das Rezept für Ofenkartoffeln (klick hier und du kommst zum Rezept). Heute gibt es im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 einen Dip, der super dazu passt, aber auch zu Folienkartoffeln, oder zu Raclette, oder oder oder.
Auch dieses Rezept ist mit ein paar Zutaten in ein paar Minuten zubereitet. Und glaubt mir: Selbstgemacht schmeckt es einfach viiiiiiiiiiiiiiiel besser.

Für etwa 4 – 8 Portionen braucht ihr: Weiterlesen

Advertisements

Kirschblechkuchen

kirschblechkuchen

Nach zwei herzhaften Rezepten wird es wieder Zeit für einen Kuchen.
Heute habe ich euch einen einfachen Blechkuchen mit Kirschen mitgebracht 🍴. Durch den Crème fraîche und den Schmand wird der Kuchen richtig schön saftig. Ihr braucht auch für dieses Rezept wieder nur ein paar Zutaten und ein paar Minuten Zeit, also mal wieder schön kinderleicht. Der Kirschkuchen passt super zu einer heißen Tasse Tee, wenn es draußen kalt ist und man einfach nur einen faulen Sonntag zuhause verbringen möchte.

Für 1 Blechkuchen braucht ihr: Weiterlesen

Sanddorn-Tassenkuchen

Sanddorn-Tassenkuchen

Wer schon länger meine Backstube verfolgt, der weiß, dass ich Tassenkuchen liebe ❤ Mein allererstes Rezept vor über 2 Jahren war übrigens ein Tassenkuchen.
Tassenkuchen gehen super schnell, sind sehr einfach, die meisten Zutaten hat man zuhause. Man braucht meistens nur einen Löffel, eine Tasse und eine Microwelle. Wer also Hunger auf einen Kuchen hat, aber keine Lust hat einen Teig anzurühren, den Backofen vorzuheizen, etc., der sollte einfach einen Tassenkuchen ausprobieren. Innerhalb von 5 Minuten habt ihr einen leckeren Kuchen für 1 Person.
Wichtig ist, dass ihr für den Tassenkuchen keine allzu kleine Tasse nehmt, weil der Teig in der Microwelle noch aufgeht. Meine Tasse hat ungefähr ein Volumen von 250 ml.
Und weil jede Microwelle anders ist, würde ich euch empfehlen, nach der Hälfte der Zeit, die ich euch angebe, mal zu schauen was euer Kuchen macht. Wenn die Oberfläche noch feucht ist, dann muss die Tasse wieder zurück in die Microwelle.
Bei diesem Tassenkuchen finde ich die Kombination aus Sanddornsaft, Frischkäse und Schmand echt total lecker – ein wenig wie ein kleiner Cheesecake ohne Boden ❤
Für 1 Tasse braucht ihr:

Weiterlesen

Ostfriesische Teemuffins

Ostfriesische Teemuffins
Das Rezept für diese wirklich superleckeren Muffins basiert auf dem Ostfriesischen Teekuchen (der folgt übrigens als nächstes). Ich habe das Rezept und die Mengen ein wenig verändert, so dass der Teig bei mir für genau 12 Muffins gereicht hat.
Die Muffins werden so schön fluffig aber auch saftig. Ich glaube, dass ich dieses Rezept bald noch mal mit anderen Zutaten machen werde. Ich glaube, dass Buttermilch anstatt Sahne auch sehr lecker ist, oder aber anstatt der Mandeln vielleicht Haselnüsse oder Pistazien 🙂

Für etwa 12 Muffins braucht ihr für den Teig: Weiterlesen

Kirschstreuselkuchen

Kirschstreuselkuchen

Das war mein erster Streuselkuchen, den ich gebacken hatte 🙂
Das Rezept ist super einfach, der Kuchen ist wirklich sehr schnell zubereitet und sehr lecker.
Durch den Schmand ist der Kuchen auch gar nicht trocken.
Ihr braucht bei diesem Kuchen keine Küchenwaage, denn die Zutaten könnt ihr einfach mit dem Becher, in dem der Schmand ist, abmessen.

Für ein Blech braucht ihr: Weiterlesen

Spiegeleierkuchen

Spiegeleierkuchen
Dieser Kuchen hat mir sehr gut geschmeckt.
Der Boden ist ein ganz normaler Rührteig, der Beleg besteht aus Pudding und Schmand. Durch die Aprikosen schmeckt dieser Kuchen schön fruchtig. Und darüber kommt klarer Tortenguss, der mit dem Aprikosensaft gemacht wird.
Wenn ihr den Kuchen nachbacken wollt, dann achtet drauf, dass das Blech hoch genug ist, sonst läuft euch nachher alles über. Meine Form ist ca. 29 x 42 cm groß und 7 cm hoch.

Für den Rührteig braucht ihr:
Weiterlesen