Cheesecake Brownies

cheesecake-brownies

Cheesecake-Füllung + Brownieteig = mega leckere Cheesecake Brownies 💛
Ich liebe es zwei verschiedene Kuchensorten zu einem neuen Kuchen zusammenzumischen. Bei den Broffins (hier entlang zum Rezept) habe ich Brownies und Muffins vermischt. Und jetzt wurde es Zeit für etwas Neues 🙂
Die Cheesecake-Füllung ist schön cremig und passt super zum etwas schweren und kompakten Brownieteig.
Meine Backform ist etwa 26 x 18 cm groß, und bei mir hat der Teig gerade so reingepasst. Es hätte wirklich nicht mehr Teig sein dürfen, sonst wäre alles übergelaufen. Ich empfehle euch auf jeden Fall eine etwas größere Backform zu nehmen, wenn ihr nicht unbedingt euren Backofen nach dem Backen reinigen wollt 🙂
Fettet die Backform auch noch gut ein oder benutzt Backpapier. Wenn ihr das nicht macht, dann könnt ihr die Cheesecake Brownies direkt aus der Form löffeln ⛔

Für eine Backform (mindestens 26 x 18 cm groß) braucht ihr: Weiterlesen

Advertisements

Weiße heiße Schokolade mit Marshmallows

Backstubenadventskalender – Türchen 8

weise-heise-schokolade-mit-marshmallows

Nach der dunkeln heißen Schokolade vor ein paar Tagen (hier geht’s zum Rezept) habe ich heute die helle Version im 🎄 Backstubenadventskalender 🎄.
weise-heise-schokolade-mit-marshmallows_2Die Zutaten sind fast die gleichen. Bei der weißen Schokolade habe ich allerdings noch Marshmallows darüber gestreut. Entweder ihr schneidet die großen Marshmallows in kleine Stücke (so wie ich es gemacht habe), oder ihr nehmt direkt die Minis.
Achtung: Die Schokolade ist natürlich sehr süß, aber so schmeckt sie mir an kalten Tagen echt gut. Wer es nicht ganz so süß mag, der kann weniger Schokolade (ca. 50 g) nehmen, oder aber einfach mehr Milch (ca. 325 ml).

Für 2 Tassen braucht ihr: Weiterlesen

Heiße Schokolade

Backstubenadventskalender – Türchen 2

heise-schokolade

Heute habe ich für den 🎄 Backstubenadventskalender 🎄 ein typisches Winterrezept für euch. Wenn man nach einem kleinen Spaziergang oder nach einer wilden Schneeballschlacht nach Hause kommt und sich aufwärmen möchte, dann ist dieses Rezept perfekt. Wir kennen es doch alle, man ist gerade in der Winterzeit immer ein kleines Kind, man baut einen Schneemann, und wenn man nach Hause kommt, dann wünscht man sich eine schöne große Tasse heiße Schokolade. Es ist super schnell gemacht und man braucht auch nur ein paar Zutaten dafür.

Für 2 Tassen braucht ihr:
Weiterlesen

White Chocolate Cookies

White Chocolate Cookies

❤ Weiße Schokolade + Milchmädchen + Toffifee = ❤ supermegaleckere Cookies ❤
White Chocolate Cookies_3Ich könnte euch jetzt ganz lang und breit von diesen Cookies vorschwärmen. Sie sind so unglaublich lecker, fluffig, knusprig, aber nicht zu hart, süß, aber nicht zu süß, und die Kombination von 3 sauleckeren Zutaten in dem Teig erhöhen einfach nur den Suchtfaktor nach diesen Cookies 😍
Und das beste ist, dass die Cookies echt sehr leicht und schnell zuzubereiten sind. Ihr braucht nur ein paar Minuten Zeit, und fertig. Das ist wieder ein Rezept aus der Rubrik „kinderleicht – easy-peasy“ 😍

Für etwa 20 – 25 Weiße-Schokolade-Milchmädchen-Toffifee-Cookies braucht ihr: Weiterlesen

Geburtstagskuchen mit Frischkäsefüllung

Geburtstagskuchen mit Frischkäsefüllung

Kuchenbäcker Tobi feiert 🎉 Geburtstag 🎉 Und für seine virtuelle Geburtstagssause habe ich einen 6-lagigen Kuchen mit Frischkäsefüllung, Mandarinen und Schokostreuseln gebacken. Lieber Tobi, ich wünsche dir nachträglich noch mal alles, alles Gute 🎁🎈🎉🎁
Dieser Kuchen ist etwas aufwändiger, aber Geburtstag ist ja auch nur 1 mal im Jahr, da darf man auch gerne ein wenig länger in der Küche stehen 😉
Die 6 Böden sind durch das steifgeschlagene Eiweiß super fluffig. Der Frischkäse bekommt durch die gezuckerte Kondensmilch und den Puderzucker eine süße Note. Und die Mandarinen passen meiner Meinung nach echt super dazu ❤
Ich habe für die Kuchenböden immer 2 Springformböden gleichzeitig mit Teig bestrichen und gebacken (wichtig: unbedingt Backpapier benutzen, sonst klebt euch alles fest!), so spart man sich auch Zeit. Wenn ihr keine 2 Springformen habt, dann nehmt einfach 2 Backbleche. Auf diese Bleche legt ihr jeweils ein Stück Backpapier, was ihr vorher schon kreisförmig ausgeschnitten habt. Die Springform könnt ihr dabei als Schablone benutzen, so sind die Backpapiere dann auch gleich groß.

Für 1 superleckeren Kuchen braucht ihr: Weiterlesen

Millionaires‘ Shortbread

Millionaires' Shortbread

Heute habe ich ein tolles Rezept für euch.
thebakery2go_englishteatimeIch mache bei einem Blogevent der lieben Laura von thebakery2go mit, das unter dem Thema 🍵 „English Tea Time“ 🍵 steht.
Dafür ist mir direkt das leckere Shortbread mit gezuckerter Kondensmilch eingefallen, also das Millionaires‘ Shortbread.
Der Boden ist schön krümelig, wie Shortbread halt nun mal so ist. Die Creme in der Mitte ist lecker karamellig, und ganz oben ist die leckere Schokoladendecke. Meiner Meinung nach passt das wirklich toll zu einem tollen Nachmittagstee.
Auch hier solltet ihr euch das Rezept am besten erstmal vollständig durchlesen, da ich die Zutaten für die einzelnen Schichten getrennt aufführe, damit das übersichtlicher bleibt.
Für 1 kleine Auflaufform (meine ist ca. 18 x 24 cm groß) braucht ihr für das Shortbread:

Weiterlesen

Joghurt auf Schokokuchenkrümel

Joghurt auf Schokokuchenkrümel

Ihr habt noch etwas Kuchen übrig und wisst nicht, was ihr damit machen könnt?
Dann habe ich heute ein tolles Rezept für euch, bei dem ihr die Kuchenreste toll verwenden könnt. Ihr könnt natürlich andere Kuchen nehmen, ich hatte hier die noch die Krümel vom Herzkuchen (das Rezept gibt es hier) bzw. Schokoladenkuchen (hier geht’s zum Rezept) übrig.
Für etwa 4 – 8 Portionen (je nach Größe der Gläser) braucht ihr:

Weiterlesen

Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen

Hier kommt noch mal das Rezept für den Schokoladenkuchen, den ich für den Herzkuchen (hier geht’s zum Rezept) gebacken habe.
Auf dem Foto sieht der Schokokuchen leider sehr blass und trocken aus, in echt ist er eigentlich viel dunkler, so richtig schokoladig dunkel und ein wenig saftig.
Mir fällt gerade auf, dass der Kuchen auf dem Bild eher wie ein Roggenbrot aussieht 🍞 😱 Wenn ich den Kuchen das nächste Mal backe, dann werde ich ihn noch mal in schön fotografieren 😝
Super schmeckt der Kuchen, wenn man ihn mit Puderzucker bestreut oder mit ein wenig geschmolzener Kuvertüre bestreicht.

 

Für 1 Kastenform braucht ihr:

Weiterlesen

Herzkuchen

Herzkuchen

Heute in 1 Woche ist Valentinstag ❤ 💛 💚 💙 💜
Wenn ihr eurer Liebsten / eurem Liebsten mit etwas selbstgebackenem überraschen wollt, dann habe ich hier ein tolles Rezept für euch 💓
Von außen sieht der Kuchen wie ein ganz normaler Zitronenkuchen aus, aber wenn er angeschnitten wird, sieht man, dass sich in dem Kuchen noch ein Herz befindet. Ich finde das echt süß.
Das Herz selbst ist ein leckerer Schokoladenkuchen, der helle drum herum ist ein Zitronenkuchen. Meiner Meinung nach passen diese beiden super zusammen.
Plant hierbei aber auf jeden Fall etwas mehr Zeit ein, weil ihr zuerst den Schokokuchen backen müsst, und der komplett auskühlen sollte, bevor ihr den Rest zubereiten könnt. Ich habe den dunklen Kuchen bereits gestern gebacken und über Nacht auskühlen lassen.
Natürlich könnt ihr anstatt eines Herzens auch etwas anderes ausstechen, wie etwa einen Stern 🌟 oder was auch immer euch gefällt.
Lest euch die Anleitung auf jeden Fall komplett durch, weil ich die Zutaten für die beiden Kuchen separat aufführe, da die Auflistung ansonsten zu unübersichtlich wird.
Aus dem übriggebliebenen Schokoladenkuchenresten habe ich ein Schichtdessert mit Joghurt gemacht. Das Rezept dafür folgt morgen.
Für den Schokoladenkuchen (das ❤ ) braucht ihr:

Weiterlesen

Schoko-Bons-Tassenkuchen

Schoko-Bons-Tassenkuchen

Alle guten Dinge sind 3 😉
Deshalb gibt es heute das 3. Tassenkuchenrezept in Folge 🙂
Auch dieser kleine Kuchen ist sehr einfach, und in knapp 5 Minuten habt ihr einen leckeren, heißen Kuchen für euch. Und die meisten Zutaten dafür hat man schon zu Hause.
Denkt dran: Nehmt lieber eine etwas größere Tasse (ca. 250 ml), da der Kuchenteig in der Microwelle ein wenig aufgeht.
Für 1 Tassenkuchen braucht ihr:

Weiterlesen